Satya Nadella: Größter Fehler war, Endkunden zurückgelassen zu haben

71

Microsoft hat mit der Einstellung von Windows Phone, Groove und Microsoft Band sehr viele treue Kunden verärgert. Ausgerechnet das Vertrauen der treuesten Anhänger des Microsoft-Ökosystems hat man damit möglicherweise für Jahre verloren.

Eine Erklärung gab es vor wenigen Tagen erstmals vom ehemaligen Windows Phone-Chef Joe Belfiore, der über Twitter in einem ungewöhnlichen Tweetstorm zahlreiche Fragen von Nutzern sehr offen beantwortete. Während die Nachrichten nicht wirklich positiv waren, so war die neue Art der offenen Kommunikation durchaus erfrischend.

Dem hat sich nun auch Microsoft-Chef Satya Nadella angeschlossen und er sprach in einem Interview einige sehr interessante Worte. Gefragt wurde er nämlich nach seinem größten Fehler in jüngerer Zeit und er antwortete wie folgt:

„In vielen Fällen haben Endkunden sich entschieden, mit dir zusammenzuarbeiten und trotzdem lässt du sie bewusst oder unbewusst zurück, um am nächsten glänzenden Objekt zu arbeiten.“ – Satya Nadella

Über das Versagen von Microsoft im mobilen Bereich hatte er außerdem etwas zu sagen:

„Wenn du etwas verpasst hast, musst du nach vorne schauen. Wir sind aufgeregt wegen der Cloud, der nächsten großen Welle, Mixed Reality und AI.“ – Satya Nadella

Im Hinblick auf Project Andromeda ist die komplette Einstellung von Windows Phone in gewisser Weise ein logischer Schritt, will man doch die negative Berichterstattung über die mobile Plattform zum Verstummen bringen bevor man einen Neustart wagt. In seinem Buch „Hit Refresh“ schreibt Satya Nadella auch genau über diese Tatsache.


Quelle: Marketplace.org / Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

71 Kommentare auf "Satya Nadella: Größter Fehler war, Endkunden zurückgelassen zu haben"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
plohish1966
Mitglied

O ja, Crazy Frog schickt wieder die Schulden auf Kunde.

chr_tg
Mitglied

Ich verstehe das Argument nicht, wir brauchen kein 3tes Mobiles System. Für mich wird dieser Unterschied immer mehr verschwinden. Und dann kann Microsoft wieder bei NULL anfangen. Und eine Menge Endkunden und Businesskunden sind enttäuscht mit der Politik der letzten Jahren. Windows 10 hätte aus meiner Sicht wirklich das Zeug dazu gehabt, mit der Zeit zu verschmelzen. Der Anfängliche Weg war für mich absolut nachvollziehbar.

Gorbowski
Mitglied

Wir brauchen ein gutes mobiles System und W10M war eins. iOS ist zu teuer und hat zu wenig Geräteauswahl und Android fühlt sich wie Spielzeug an.
Beiden fehlt es an Usability.

Dustynation
Mitglied

Genau das ist der Punkt. Das iPhone wird mittlerweile zu Mondpreisen verkauft und bietet teils weniger als andere Phones. Android hingegen ist fragmentiert und sehr „unhandlich“.
W10M ist mal nüchtern betrachtet eine sehr gute Wahl für den mobilen User. Gäbe es mehr Engagement seitens der Entwickler hätte man den Marktanteil weiter ausbauen können. Es ist doch nur logisch, dass Windows 10 für alle Geräte auch auf einem Smartphone laufen muss. Sonst ist W10 nicht das, wofür man es „verkauft“.
iOS hat übrigens – aus meiner Sicht – eine für den Alltag überwiegend umständliche Bedienung und Einstellungsmöglichkeiten.

win-phone-fan
Mitglied

Ich kann Nadella’s Interview-Geschwätz langsam nicht mehr hören. Dieser Typ war und ist der Sargnagel von Windows Mobile.

AtzeH
Mitglied

Na mal sehen, ob man das „nächste glänzende Objekt“ auch in die Hosentasche stecken kann oder ob es eher wolkenhaft diffus ist. 😉
Das große Ziel wird wohl sein, ein Windows für alles zu etablieren, dann geht man dem Marktanteil im mobilen Bereich aus dem Weg (ein großes Ganzes vom PC bis zum Mini-Telefon -PC).
Ich befürchte auch, dass die jetzigen WP-Fans dann die härtesten Kritiker sein werden.

german
Mitglied

Also ich hab nur die Hoffnung das was neues kommt, hab mir jetzt erstmal genug ersatz Akkus für mein Lumia besorgt,… Habe kein Interesse zu android oder ios zu wechseln. Bin mit W10M mehr als total glücklich😉

Dustynation
Mitglied

Dank dem neuen Akku rennt das Teil bei mir auch wieder 🙂
Bin mit dem Lumia 950 XL soweit sehr zufrieden. Derzeit kein Wechselbedarf, auch wenn so vermeintliche Universal Apps wie Netflix mobil einfach nicht mehr wirklich aktiv supportet werden.
So lange Edge allerdings fit bleibt ist alles in Ordnung.
Manche Apps sind einfach nur Speicherfresser.
Die Cam, Bedienung, Glance etc. Alles Gründe – noch – nicht zu wechseln 🙂
Vielleicht dreht man sich bei MS doch wieder und bringt hier und da was nettes für mobile. Wer weiss.

M1k3
Mitglied

Viel Glück mit den Akkus 😉 hab für mein 950 einen bei Amazon gekauft, der hält nen halben Tag. Besser als der kaputte und naja, Akku Fresser waren alle meine Lumias bisher, aber 5-6h für nen „Neuen“ sind schon mau. Naja iPhone ist vorbestellt, schlechter kanns nicht mehr werden 😅

bullidrivver
Mitglied

Sicher, dass du einen originalen Akku nachgekauft hast? Ist viel gefälschter Sxhrott im Umlauf mittlerweile. Seit ich einen neuen original Akku habe rennt mein 950XL wieder nahezu zwei Tage durch.

ratzl
Mitglied

Ein OEM-Akku muss nicht schlecht sein. Die originalen werden wohl schon nicht mehr produziert (wie die Lumias); und wenn man einen alten, leergelutschten OriginalAkku hat, ist das gewiss auch keine Freude.

M1k3
Mitglied

Ist bestimmt kein originaler 950er Akku, Aber auch der Ursprüngliche hat bei mir keine 2 Tage gehalten 😲 das beste waren vllt 16h und da hab ich kaum was gemacht damit. Im Endeffekt ists mir Aber nicht mehr wichtig, hab schon ne Weile abgeschlossen mit W10m, ansich ist es nur noch ein Lückenbüßer zum Tag X

Landmatrose
Mitglied

Es kommt auch nicht darauf an, wieviel du damit machst, sondern welche Apps installiert sind. Manche saugen einem mit ihrer permanenten Ortungsabfrage selbst im Ruhemodus den Akku leer. Da hilft nur ausprobieren und löschen. Ich hab da die DB-App im Verdacht.

derformfaktor
Mitglied

Die DB-App zieht bei mir gar nix. Einfach mal bei „Hintergrund-Apps“ alles deaktivieren, was du ohnehin nicht permanent nutzt und die Ortung generell auslassen und nur einschalten, wenn du sie wirklich brauchst. Auch hilft es hin und wieder WLAN/Mobile Daten zu deaktivieren, wenn du es eh grad nicht brauchst und ja, die Store-Aktualisierungen können auch viel ziehen – aber nur wenn man auch über mobile Daten automatisch nach Updates suchen lässt.

M1k3
Mitglied

Ich ja hatte die Ortung eigentlich immer aus, war trotzdem einfach schlecht. Aber wie gesagt, nicht wert sich drum den Kopf zu zerbrechen, ich bin so gut wie weg.

fuchur
Mitglied

Schön, dann viel spass auf der anderen seite und wünsch dir alles gute. Ich bleib hier wo ich bin.

16h bei Normalernutzung ist gar nicht so übel für meine begriffe… Mehr hab ich im androidlager auch nicht gehabt… Wenn überhaupt. Das Alcatel idol 4 pro hat aber ne ziemlich gute laufzeit.

Liegt halt am 810 vs 820.

M1k3
Mitglied

16h bei kaum Nutzung 😉 bei normaler Nutzung überstand es neue grade so nen Arbeitstag

fuchur
Mitglied
Soll ich mal raten? Du hast autoupdates im store an, richtig? Es ist erstaunlich, wieviele updates da so kommen pro tag und das runterladen und installieren ist nicht so ohne. Wegen denen gehst du wahrscheinlich schonmal mit 60% akku aus dem haus. Dann schätze ich, haste wlan und mobile daten dauerhaft an, oder? Heisst im Endeffekt, dass dein smartphone bei jeder Bewegung die du machst die Umgebung nach wlan durchscannt und nach entsprechenden netzen sucht und sogar kontakt mit ihnen aufnimmt für metainformationen. Dürfte auch etwas ausmachen. Autohelligkeit ist auch so ne geschichte. Steckst du es in die tasche regelt… Read more »
worbel65
Mitglied

Wenn ich das alles berücksichtige, ist es dann noch ein Smartphone?

M1k3
Mitglied
Alle Punkte kann ich bejahen abgesehen von der Helligkeit, die hab ich immer auf 0%. Alles andere sind Sachen, die ein Smartphone aushalten muss für mich. Mein iPhone 4 hatte eine hervorragendes Akkumanagment, da war ich damals beim L920 etwas geschockt und irgendwann war es für mich normal, dass in wichtigen Momenten der Akku leer ist 😅 Wenn ich alles per Hand ein und ausschalten muss um Akku zu sparen, ist für mich der Sinn eines Hosentaschencomputers verfehlt. Bei einem normalen Nutzungsverhältnis ab 6:00 hängt das Teil um 12 wieder am Netz… Edit: Das Handy liegt die ganze Nacht in… Read more »
luebby1968
Mitglied

Hab zwar keine Akkus im Vorrat, werde aber bestimmt auch sehr lange bleiben. Weil ich es persönlich noch am besten und sichersten finde. Basta …

athlonet
Mitglied

Ich habe WP8 und W10M auch geliebt, und werde nach wie vor mit Android absolut nicht warm.
Aber wer sich, nach allem was war, nochmal was von Microsoft im mobilen Bereich antut, muss echt am Stockholm-Syndrom leiden.
Ich bin durch mit Microsoft. Nochmal lasse ich mich von denen nicht verarschen.

fuchur
Mitglied
So entscheide ich das nicht. Wenn mir das produkt gefällt kauf ich das produkt. Hab ein smartphone gekauft, ca. 2 jahre super gelaufen ist und immernoch gut läuft. Fühl mich nicht besonders verarscht. Es ist traurig zu sehen, wie sie potential vergeben haben, aber mein geld hab ich weder rausgeschmissen noch wurde es mir gestohlen oder sowas und kein Mensch hat mich dazu gezwungen oder in Geiselhaft genommen. Das hat also nichts mit Stockholm syndromen zu tun, sondern mit dem produkt, ob ich das neue kaufe. Und dazu kommt: Wenn mich jemand erpressen könnte, wäre es ehr google wenn ich… Read more »
M1k3
Mitglied

+1. Aber Android könnte ich auch nicht ertragen 😅 ich kam von iOS und geh auch wieder dahin zurück. War nüchtern betrachten viel verschwendete Zeit und Geld mit WP, lediglich die Euphorie hat mich wohl doch so lange dran gebunden.

oida
Mitglied

eine ordentliches Android Smartphone überhaupt mal probiert? Die Auswahl an alternativen OS ist unendlich, verstehe nicht wie man generell dagegen sein kann. Auf Android (zB mit googlefreiem MIUI) möchte ich zB., trotz aller liebe zu W10m, nicht mehr verzichten.
Was ich bei UWP apps und früher beim Metro Design unschlagbar fand, ist, dass man in jeder App das fast gleiche Interface hatte.

fuchur
Mitglied

Es gibt kein googlefreies android smartphone. Spätestens die apps haben jede menge analysesoftware (u.a. Google analytics) von google drin (durch die entwicklungsumgebung, etc) und damit praktisch alles was du machst. Dazu kommt, dass google bei android seit das mal ein linux war, 95% der dlls neu programmiert hat.

Egal ob du jetzt den play store weglässt oder cynagonmod installierst (was die garantie töten dürfte) und damit dann nicht zu google software gezwungen wirst (denn ohne die ganze google suit, darf man ja keinen playstore nutzen), die apps erledigen die sache.

Also bitte keinen illusionen hingeben. Du bist gläsern für google.

M1k3
Mitglied

Da in meinem Umfeld jeder Android hat, hatte ich zwangsläufig schon mit einigen zu tun, ja. Ich selbst habe ein günstiges Medion Tab mit Android zum surfen und testen. Ist einfach allgemein nicht mein Ding.

markus36079
Mitglied

1+

martinKI
Mitglied

Wer findet „Hoffnung“ bezüglich dem „next big thing“?

Damit, und mit der bisher darauffolgenden Enttäuschung kennt sich die Windows Mobile / Windows Phone / Windows 10 Mobile Community ja aus.

Ich finde die letzten zwei Statements überraschend bezüglich der ungewohnten Offenheit über das, was jetzt Sache ist. Das kann gut und gerne endlich mal positiv gesehen werden.

MS hat aber dennoch sehr viel nachzuholen…

markus36079
Mitglied
Das sehe ich auch so, die winmobile nutzerbasis,muss so gering gewesen sein das sie sich dachten, den 20 Mann die bei win erea angemeldet sind, macht es bestimmt nichts aus, wenn wir win mobile sterben lassen! Ich denke sie haben mal wieder unterschätzt wie weit und groß so eine Fanliebe für ein Produkt geht und ist. Als sie die doch sehr emotionalen und enttäuschten Reaktionen überall auf der Welt zu spüren bekommen haben, merkten sie erst was für eine Scheiße sie auf gut deutsch abgezogen haben!! Und ich denke er meint es ernst wenn er sagt, das dies ein Fehler… Read more »
martinKI
Mitglied

Bei deinen letzten drei Sätzen musste ich das Wort „hoffentlich“ direkt wieder unterdrücken 😁

Ich lese mit großem Interesse die aktuellen Kommentarstränge zu diesem Thema auf einer großen technischen Nachrichtenseite. Wer bei dem existierenden Bedarf nach einer Alternative zu einem sehr offenen, sowie einem sehr geschlossenen System permanent eine nicht vorhandene Strategie und Durchgängigkeit zeigt, der landet am Ende dort, wo Blackberry und „Nokia“ hausen…

Aber wollte MS nicht den Bau von Hardware lassen? ^_^

athlonet
Mitglied

Nein!?!? Doch!!! Ohhhhhh…..
*kopfschüttel*

martinKI
Mitglied

👍
Erinnert mich an:
„Soll ich den Knaller zünden?“

Dustynation
Mitglied

+1 😂

towa
Mitglied

„will man doch die negative Berichterstattung über die mobile Plattform zum Verstummen bringen bevor man einen Neustart wagt“
Als ob das der Grund ist, man sieht doch an Vista bzw. Windows 7 wie ein Nachfolger auch als wirklicher Nachfolger mit leichten Änderungen zum absoluten Erfolg werden kann. 😉
Medien sind beeinflussbar, setze ihnen ein paar Jahre etwas Schlechtes vor (wobei Win10M definitiv nicht schlecht ist) worüber sie herziehen können und liefere dann etwas darauf basierendes aber Neues, was alles ein kleines bisschen besser macht. 😛

TylerDurden
Mitglied

Oder W8/8.1 zu W10.
Den „Schnüffelspionage-Skandal“ lassen wir mal unter den Tisch fallen, den hat MS ja schnell in den Griff bekommen und Computer Bild & Co dann schnell ihre Fresse gehalten.

Dustynation
Mitglied

Also er könnte noch etwas retten WENN er sich nochmals dem mobilen System zuwendet und zumindest Feature Updates und Fixes bringt, bis die neue Gerätegeneration raus ist.

„Sorry, hätte nicht erwartet, dass ihr es (W10M) so sehr liebt. Bin überwältigt vom Feedback. Wir haben uns dazu entschlossen, für unsere Fans und Firmenkunden weiter zu entwickeln. Das alte Big Thing (W10M) wandeln wir ins Neue. Denn das nächste Große Ding haben wir nicht aus den Augen verloren 😉 und wir sind sicher, dass es W10M stolz beerben kann.“

Das wäre ein akzeptables Statement.

martinKI
Mitglied

Genau so.
Bisher sind (zu?) viele Hoffnungen zerstört worden, aber vielleicht finden sich unter den 100k MS Mitarbeitern ein paar, die etwas von Marketing verstehen und so einen Gedanken umsetzen können.

Dustynation
Mitglied

Hab schonmal überlegt einfach eine Bewerbung einzureichen. Leider ist der Umzug keine Option 🙈
Man fragt sich sowieso wie es sein kann, dass so ein riesen Konzern so eine dermaßen amateurhafte PR u. Marketingabteilung haben kann. Unglaublich 😨

Emperor73
Mitglied

Kann ich Als Gärtner mitkommen, hier in DE wird’s mir langsam zu warm und gemütlich 😂😂

martinKI
Mitglied

Ich wär dabei. Community Manager, oder so 😁

Kalti95
Mitglied

Wow…..Nadella glaubt wirklich dass es beim vierten Neustart (nur mit Vorwärtskompatabilität) innerhalb von 8 Jahren noch Oems mit machen, nachdem man Alcatel und HP sowie die Kundschaft so im Stich lässt. Davon kann nur ein CEO träumen.

ratzl
Mitglied

Yep, da sieht man, wie abgedreht und abseits der Realität sich dieser CEO bewegt. Egal, welche „Great Things“ da gerade im Rohr sind….es müssten schon fantastische, nie dagewesene Dinge sein, um wieder wachsende Aufmerksamkeit zu erzeugen. Inzwischen denkt doch jeder, dass Microsoft über kurz oder lang das Neue wieder fallenlässt.
Die eigenen Marketingstrategien zu hinterfragen und zu optimieren, dazu ist dieser Konzern unter diesem CEO zu überheblich.
Ich werde mein Lumia noch so lange wie möglich behalten, denn die beiden Alternativen sind für mich, als ob ich mich zwischen Pest und Cholera entscheiden müsste.

markus36079
Mitglied

Schon wieder nur rum geheule 😭

ensuite
Mitglied

Also, die Cloud ist ja nichts neues. MS macht schon einige Jahre Kohle damit. AI ist gefährlich und für Otto-Normalverbraucher kein Thema. Bleibt das VR-Spielzeug: Seit über 30 Jahren der Traum der Hersteller – das stand schon damals in allen Computerheftli. Fazit: MS hat keine Ideen, kein Konzept und keine Strukturen mehr (wenn denn mal welche da waren). Dabei hätte man da was in der Hand: Surface, Win10, die Mobile-Geräte, Gamestationen, etc… und vor allem eine produktive Klientel: Businesskunden rauf und runter.
Könnte mal ein intelligenter Käpten an’s Ruder? Sorry, oder dann haltet jetzt wirklich die Klappe, MS!

ratzl
Mitglied

++1

zGas
Mitglied

Als ob die Firma nicht groß genug ist und Kohle genug hat, um Cloud und Mobile parallel zu bedienen. … und next big thing. Stattdessen werden Hersteller und Kunden verprellt und abgeschreckt.

Macht Cloud ohne Mobile überhaupt Sinn?

NLTL
Mitglied

Mobil heißt nicht Win 10m oder iOS oder, oder. Hauptsache ich komme mit irgendwas ins Web und darüber in die Cloud zum speichern und mit Web Apps zu arbeiten. Proprietäre Hardware/Software(OS) sind dazu nicht mehr nötig. Je Infrastruktur, desto cloud-Abo. Das wird der Weg. Hoffentlich dauert der Vorgang noch sehr lange. Abo, Miete, Lizenznahme sind lukrative Geschäftsmodelle mit gutem Kontroll-Potential und kontinuierlichen Einnahmen.😉

TylerDurden
Mitglied

+100
Und macht Cloud ohne Kunden Sinn, da die ja mobil die Cloud nutzen, sonst hat man daheim ja seine Festplatten…
Microsoft, echt ey…

Emperor73
Mitglied

Ne, echt ey Nutella…..

CopyConstructor
Mitglied

„Man will die negative Berichterstattung zum Erstummen bringen“
Was hat der Mann für ein Wahrnehmungsproblem?
Und wenn ihr nicht aufhört negativ zu berichten stellen wir eben den Gegenstand des berichtens ein! Das habt ihr nun davon! 😛
Wir werden einfach neu anfangen und dann wird niemand mehr neue negative Berichte lesen wollen, denn das alte gibt es ja nicht mehr und beim neuen verhalten wir uns gaaanz anders. Ich gebe ihnen mein Ehrenwort, wiederhole mein Ehrenwort, das wir uns nie wieder so verhalten werden.

Kommando
Mitglied

Cloud? Cloud… Cloud, war das nicht das wo man live zusammen Dokumente online bearbeiten kann? Also so wie bei Google Sheets kostenlos? Na dann viel Erfolg damit, Satya.

Dustynation
Mitglied

Die Tatsache, dass ihm das bewusst ist macht es nicht besser. Allerdings klingt es raus, als nehme er es für das nächste große Ding in Kauf. Ein wenig kann man es verstehen. Microsoft braucht eine Frischzellenkur. Ob es sich am Ende lohnt muss man sehen.
Der Plan kann allerdings nur aufgehen, wenn Fans auch als Multiplikator gesehen werden.
Man hätte klarer kommunizieren sollen und für Konsumenten nicht gleich alles einstellen.
Vor allem wenn man ein angeschlagenes Image hat und bei Technik nicht gerade die erste Wahl ist 🙄🙈

derformfaktor
Mitglied

Der erste Schritt zur Frischzellenkur wäre wohl ein neuer CEO. Einer der weiß, welches Unternehmen er da eigentlich regiert. Der aktuelle wird den Bogen wohl nicht mehr kriegen…

CopyConstructor
Mitglied

Vom next bing thing ist aber gar keine rede mehr..

Dustynation
Mitglied

„In vielen Fällen haben Endkunden sich entschieden, mit dir zusammenzuarbeiten und trotzdem lässt du sie bewusst oder unbewusst zurück, um am nächsten glänzenden Objekt zu arbeiten.“ – Satya Nadella

„… um am nächsten glänzendem Objekt zu arbeiten.“ ! 😉

Ich denke die überraschende kommunikationsfreudigkeit von Joe ist Frust ^^

Mamagotchi
Mitglied

Naja… Schauen wir mal, ob es Andromeda schafft, dass Licht der Welt zu erblicken. Ich hab da mittlerweile meine Zweifel…

defected85
Mitglied

„Wir sind aufgeregt wegen der Cloud, der nächsten großen Welle, Mixed Reality und AI.“

Er kann ja mal zu Oculus rüberschielen. Ob er dann noch „aufgeregt“ ist? 😀

Brogamer
Mitglied

Mixed Reality und Virtual Reality sind aber leider zwei Paar Schuh. Finde also nicht das man Rift und Hololens vergleichen kann.

defected85
Mitglied

Nur das die vorgestellten Headsets für Windows Mixed Reality eigentlich auch nur VR-Headsets sind. Daher meine Anspielung.
HoloLens ist natürlich wieder etwas anderes. Spielt aber auch in einer anderen Liga.

Brogamer
Mitglied

Diese Headsets stellt ja nicht Nadella vor?😂 Was hat er damit zu tun wenn andere Firmen VR-Brillen vorstellen?

spaten
Mitglied

Naja, es hat schon gewisse Gemeinsamkeiten. Aber wenn, dann sollte Oculus zu Microsoft rüber schielen.

trveCharon
Mitglied

Überraschung! 🙄
Btw. Kommunikation hätte geholfen. Klar sagen: Das System wird eingestellt, wir arbeiten am Nachfolger. Bis der da ist gibt’s Funktions- und Sucherheitsupdates. Dann wär’s immerhin ehrlich gewesen, selbst wenn man ein Jahr vorher die Funktionsupdates eingestellt hätte…

ozzyosborne
Mitglied

Dito,das wäre ehrlich gewesen und auch nicht so schwer,jetzt kommt man ganz schön spät mit Entschuldigungen bzw.Versäumnisplauderei um die Ecke,ja fast in“Akkordarbeit“ fühlt man sich wohl jetzt genötigt mit versäumten Infos rauszurücken.

Einsicht ist schön und gut,aber hilft nicht mehr viel die eingefleischten WP Kunden (Fans) aktuell im Boot zu halten bzw.wird immer weniger,wirklich schade drum,mir kann’s egal sein,denn ich brauche nicht dringend ein neues Handybetriebssystem,kann den Andromedazug auf dementsprechenden Gleis warten.

Apropos Andromeda, da muss mehr Infos kommen,wenigstens als Entschädigung,irgendwann sind se alle WP’ler los,das kann’s doch net sein😉

trveCharon
Mitglied

Dennoch wäre es der NÄCHSTE Neustart. Erst WP7, dann 8, dann 10. Und ja, ich zähle 10 auch dazu wenn man sich anschaut wie viele Geräte liegen geblieben sind.
Ich persönlich werde wohl nicht auf Andromeda warten, auch wenn es mich reizt. Aber da mein Handy viel Musik abspielen können sollte und Groove jetzt wegfällt, Spotify auf W10M keine Alternative ist und mir Deezer momentan nicht so wirklich zusagt bleibt für mich eigentlich nur der Wechsel übrig…

DuKsOmI
Mitglied

Dito… schweren Herzens nach 6 Jahren

trveCharon
Mitglied

Das könnte bei mir sogar auch passen. Bin mir nicht mehr ganz sicher, hab mein Omnia7 gekauft als das Update mit copy&paste kam. Ab da war das System für mich tauglich 😄

Marc1
Mitglied

Ich warte ja immer noch auf den Moment, wo alle Firmen die damals in Lumia Handys und Continuum Investiert haben Microsoft verklagen. Sorry aber das wäre nur gerecht, ich kenn KEINEN Hersteller der so schnell ein Produkt eingestampft hat.
Eig. hätte Microsoft seit dem Nokia Lumia TOD nie ein Handy, bzw. Windows 10 Mobile an die Endkunden/Firmen bringen dürfen… den seitdem geht’s nur noch bergab mit dem Vertrauen.

Emperor73
Mitglied

Was für ein Blödsinn, meiner Meinung nach.
Einfach mal die Augen und Ohren auf, hören und sehen was bei den Kunden ankommt, was andere den Kunden bieten, dran arbeiten und dann evtl. besser machen.
Nadella geht doch nur seinen Weg und dann isser wahrscheinlich weg.
Was kommt nach der Cloud…..das Gejammer von MS wieso sie kein Smartphone anbieten und mobile Kunden fehlen……

Marc1
Mitglied

Ganz ehrlich…? ich weiß nicht was an der neuen Cloud so toll sein soll? ich kenn sie nicht und will sie glaub ich auch nicht kennenlernen.. was soll daran AUFREGEND SEIN?! aber bin ja bald eh weg vom sinkenden Schiff. Das kann ich mir einfach nicht mehr geben was man alles liest… sorry Microsoft.

wpDiscuz