Xbox One X wird 1440p-Ausgabe auf entsprechenden Displays unterstützten

10

Viele Nutzer haben vor, die Xbox One X wie einen Gaming-PC vor einem Monitor zu verwenden. Über die Vorteile, welche die Xbox One X auf 1080p-Displays bietet, haben wir bereits geschrieben, doch ähnliches gilt laut Microsoft auch für 1440p-Monitore.

Die Konsole wird nämlich bei entsprechenden Monitoren die Games in nativen 1440p ausgeben. Fans hatten befürchtet, dass Microsoft an diese speziellen Nutzungsszenarien nicht gedacht habe und, dass die Konsole die Games nur in FullHD ausgibt und auf 1440p hochskaliert.

Dadurch, dass die Xbox One X in der Lage ist, die Spiele in nativer 4K-Auflösung auszuführen, dürften die Games dennoch etwas besser aussehen und die Performance ebenfalls etwas höher sein. Unter den folgenden Links könnt ihr die Xbox One X bestellen. Bei einigen Händlern müsst ihr mit längeren Verzögerungen rechnen.

Xbox One X bei Amazon vorbestellen

Xbox One X im Microsoft Store vorbestellen

Xbox One X bei Otto vorbestellen

Xbox One X bei Saturn vorbestellen


Quelle: Twitter / Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
wpschweiz
Mitglied
wpschweiz

Laut post bekomme ich meine x box schon morgen. Hab über digitec schweiz bestellt.

Bullseye
Mitglied
Bullseye

Maus + Tastatur kommt,
Windows 10 ist quasi droben.

Fehlt nur noch Halo 6 und das teil steht im Wohnzimmer.

zeromaster
Mitglied
zeromaster

Soll 21:9 sowie Maus+Tastatur supporten… Am besten gleich mit Windows 10 laufen und der PC fliegt.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Die guten Zeiten der klassischen SPIELEkonsole sind wohl vorbei… 😔

Armin Osaj
Editor

Hä dann kann man sich doch direkt einen pc kaufen

zGas
Mitglied
zGas

Naja eben, statt nen PC von der Stange, die Konsole als Designer-PC mitnutzen, oder als Wohnzimmer-PC. 😉 Kann die Sichtweise verstehen.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Das ist aber eine Spielekonsole. Ehrlich gesagt ist das nicht gut, wenn dort ebenfalls dasselbe System wie auf dem Rechner läuft. Somit nervt das Win 10 auf der XBox ebenfalls dauernd wegen Sicherheitsupdates. Es war gut, als die noch ihr eigenes System hatte, wie die X360…

zGas
Mitglied
zGas

Also eine Spielekonsole, die mit Deinem Heimnetz verbunden ist, die auch Kameras und Mikros bedient und Deinen Spiele-Account (Passwort) kennt, soll keine Sicherheitsupdates erhalten?

cent66
Mitglied
cent66

Ein grosser Vorteil der Konsole ist halt auch dass man kein Steam braucht.

Ricco
Mitglied
Ricco

Wobei es nicht unbedingt schlecht ist