Februar 2018 Patchday – KB4074588 bringt Updates für Windows 10

7

Microsoft hat vor knapp einer Stunde mit dem Rollout des Februar 2018 Patches begonnen. Der heutige Patchday bringt das Update mit der Bezeichnung KB4074588, welches eine Vielzahl von Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates enthält. Die Build-Nummer wird mit der Aktualisierung übrigens auf 16299.248 erhöht.

Im Folgenden haben wir alle Neuerungen von KB4074588 für euch aufgelistet und übersetzt:

  • Bug behoben, der zuließ, dass Kinder-Accounts den InPrivate-Modus von Edge und Internet Explorer auf ARM-Geräten abrufen konnten.
  • Probleme mit dem Andocken und Abdocken von Internet Explorer-Fenstern wurden behoben-
  • Internet Explorer-Bug behoben, der verursachte, dass das Drücken der Entfernen-Taste eine neue Zeile in Textfeldern erstellte.
  • Internet Explorer-Bug behoben, der verursachte, dass manche ausgewählte Elemente nicht aktualisiert wurden.
  • Probleme mit dem Login auf Webseiten behoben, wenn Passwort-Dienste genutzt werden.
  • Updates für die Zeitzonen-Informationen.
  • Probleme mit der Browser-Kompatibilitätsansicht wurden behoben.
  • Bug behoben, dass die Zahl der Frames in einigen DirectX-Games auf die vertikale Bildwiederholrate des Displays beschränkt war.
  • Probleme mit Verzögerungen beim Wechsel der Tastatur-Sprache mittels Alt + Shift wurden behoben.
  • Verbessert die Konnektivität mit Bluetooth-Tastaturen
  • Verbessert die Konnektivität mit Bluetooth-Mäusen.
  • MMC Application Snap-Ins sollten nun auch bei aktiviertem Device Guard ausführbar sein.
  • Probleme mit der automatischen Aktivierung von Windows Server Version 1709 wurden behoben.
  • Probleme mit dem Aufgabenplaner wurden behoben.
  • Probleme mit App-V Client wurde behoben in Bezug auf die SyncOnBatteries-Policy.
  • Weitere Verbesserungen für App-V Packages.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft Windows Search component, Windows Kernel, Windows Authentication, Device Guard, Common Log File System driver, Windows storage und file systems.

Quelle: Microsoft

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

7
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
3 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
derformfaktorE4esthwendyPlatscharpo Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Was ist eigentlich daran so schlimm daran, dass A bei manchen Direct X Spielen die Frames auf die maximale Bildwiederholrate des Monitors beschränkt wurden? Wenn der Monitor nicht mehr als 60Hz kann, bringen einem auch mehr als 60fps im Spiel nichts und B im Kindermodus die InPrivate Funktion genutzt werden kann? 😂 Wenn man sich ein bisschen mit der Technik auskennt, kann man den Verlauf trotzdem noch nachvollziehen… 😄

E4est
Mitglied
E4est

60Hz bezieht sich aber auf die Horizontale Wiederholrate. Das Problem war, dass sie an die Vertikale gebunden waren. Lass mich lügen, ich glaube die ist wesentlich höher. 😅

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Wie? Es gibt da zwei verschiedene Bildwiederholraten? o.O

Platsch
Mitglied
Platsch

Was soll man mit dem ganzen Mist wenn man nicht mehr Mobil ist? Ohne smartphone brauch ich auch keine Verbindung zu MS mehr.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Kannst doch mittlerweile dein iPhone oder Androidhandy super mit dem PC verbinden… 😄

hwendy
Mitglied
hwendy

Was sollen so unqualifizierte Kommentare?

arpo
Mitglied
arpo

…und läuft!