WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Hardware

Fujitsu präsentiert neuen Windows Hello-Login mittels Handvene

Als Microsoft im Jahr 2015 mit dem Lumia 950 die Authentifizierung mittels Irisscanner über Windows Hello präsentierte, klang die Technologie als entstamme sie einem James Bond-Film. Man hält das Smartphone vor das Gesicht und wird eingeloggt.

Heute gibt es einige Geräte, darunter das Apple iPhone X, die einen solchen Login per Gesichtserkennung imitieren, doch  kein Hersteller hat es bislang geschafft, nur ansatzweise die Sicherheit von Microsofts Login-Methode am Smartphone nachzuahmen.

Nachdem wir alle wissen, wie es um Windows 10 Mobile steht, ist diese Technologie in Windows 10 immer weiter verbessert und erweitert worden. Mittlerweile gibt es biometrischen Login mittels Gesichtserkennung oder Fingerabdruck-Scanner. Der japanische Hersteller Fujitsu wird mit einer weiteren Technologie das Ökosystem bereichern.

In Partnerschaft mit Microsoft hat man nämlich die Authentifizierung mittels Handvene präsentiert. Die Technologie nennt man PalmSecure und sie erlaubt es, einfach die Handfläche über die Handablage zu halten, wo sich ein Sensor befindet, und binnen einer Sekunde ist man eingeloggt. Die Authentifizierung über die Handvene ist laut dem Hersteller extrem schnell und sehr zuverlässig. Gleichzeitig ist diese Art der biometrischen Sicherung eines Computers sicherer und schwerer zu fälschen, da sich die Venen schließlich unter der Haut befinden.

Fujitsu rechnet damit, dass vor allem Unternehmen mit hohen Sicherheitsanforderungen sich für Notebooks mit dieser Technologie interessieren werden.

> Fujitsu Lifebook P727 mit PalmSecure bei Amazon


via mspu

Related posts
Hardware

Dell XPS 15 2022 Unboxing: Erster Eindruck von Dells Flaggschiff-Laptop

Hardware

Project Volterra: Microsoft präsentiert seinen ersten ARM-Mini-PC für Entwickler

Hardware

Lenovo präsentiert neue Yoga-Laptops und einen All-in-One

Hardware

AnkerMake M5: 3D-Drucker soll breite Masse an Kunden begeistern

23 Comments

Schreibe einen Kommentar