Microsoft präsentiert Project Zanzibar: Rollbare Touch-Matte mit Objekterkennung

10

Microsofts Forschungsabteilung hat heute ein neues Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine portable, rollbare Touch-Matte mit Erkennung der darauf liegenden Objekte.

Die Matte wird per USB an ein Windows-Gerät verbunden und kann somit für eine ganze Reihe an Szenarios genutzt werden. Die Matte erkennt daraufhin Objekte, welche sich darauf befinden. Dabei erkennt Microsofts Project Zanzibar nicht nur die Unterseite des Objekts, welches auf der Matte liegt, sondern den gesamten Gegenstand. Dieser wird daraufhin als 3D-Objekt in einer speziell dafür entwickelten Anwendung dargestellt.

Die Microsoft Project Zanzibar-Matte ermöglicht eine ganze Reihe von Szenarien, allen voran die Kombination von Brettspielen mit digitalen Inhalten. Microsoft zeigt in einer Prototyp-Anwendung, wie Playmobil-Figuren darauf abgelegt und somit in eine digitale Welt eingepflegt werden können. Entwicklern sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt, was die Nutzung der Matte betrifft und sie kann auch für das Lernen verwendet werden.

Momentan steht Project Zanzibar nur Microsoft-intern für die Entwickler zur Verfügung und das Unternehmen hat im heutigen Blogpost die eigene Forschungsarbeit in dem Bereich öffentlich gemacht. Microsoft Research wird nach dieser Veröffentlichung wohl weiterhin an dem Projekt arbeiten und möglicherweise die Technologie so weit verbessern, dass sie möglicherweise auch in ein Produkt implementiert werden kann. Im folgenden Video sehr ihr die Demo von Microsofts Project Zanzibar.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments