Neue Features für Office Insider im Slow Ring

0

Microsoft bietet neben dem Insider-Programmen von Windows und der Xbox One auch die Möglichkeit, Vorschauversionen der eigenen Office-Suite zu nutzen. Besitzer von Office 365 können auf diesem Weg neue Funktionen vor allen anderen ausprobieren und senden im Gegenzug ihr Feedback dazu an Microsoft. Im Slow Ring des Insider-Programms von Office haben die Redmonder kürzlich einige neue Funktionen ausgerollt. Profitieren davon können dieses Mal vor allem Nutzer der Email-Software Outlook.

Neuerungen im Überblick

Microsoft Excel:

  • Insights: Dieses neue Feature hilft euch bei der Analyse von Daten

PowerPoint:

  • Convert your Ink: Verwandelt handschriftliche Notizen und Kritzeleien in Text und anschauliche Grafiken

Outlook:

  • Vorlesefunktion für Emails
  • Neue Benachrichtigungen: Um keinen Termin mehr zu verpassen, kann sich Outlook automatisch in den Vordergrund bringen. Alternativ gibt es visuelle Effekte der Taskleiste, um die Aufmerksamkeit des Nutzers zu erregen
  • Gelöschte Elemente lassen sich nun als „gelesen“ markieren

Wir finden es sehr gut, dass Microsoft weiterhin daran arbeitet, die Office-Suite noch besser zu gestalten. Die neuen Features sind allesamt durchaus nützlich und können für den einen oder anderen wirklich hilfreich sein. Öffentlich zugänglich werden die Features voraussichtlich in Office 2019, das in der zweiten Jahreshälfte 2018 erwartet wird. Um alle Neuerungen ausprobieren zu können, sollte auf eurem PC die Windows 10 Version 1803 installiert sein.

Über den Autor

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte. "Never stop running with Windows."

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: