OneDrive UWP: Native Windows 10-App soll durch PWA ersetzt werden

1

Microsoft scheint seine alten UWP-Apps langsam einzustellen. Nachdem Office Mobile zumindest keine neuen Funktionen mehr bekommt und Skype durch eine App auf Basis von Web-Technologien ersetzt wurde, scheint die OneDrive UWP-App das nächste Opfer zu sein.

Momentan wird ein OneDrive-Update über den Store an manche Nutzer verteilt, das eine neuere Version mitbringt. Bei der Anwendung handelt es sich jedoch nicht mehr um die klassische UWP-App, sondern um eine PWA. Sie ist für Windows Insider im Fast Ring verfügbar.

Bei der Version bringt die neue OneDrive PWA im Store einen durchaus großen Sprung von 17.30.30 auf 19.21.82.0 mit. Angekündigt hat Microsoft diese Veränderung bisher allerdings nicht.

Windows Insider im Fast Ring können das Update bereits unter dem folgenden Link im Microsoft Store herunterladen:

OneDrive
OneDrive
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Armin Osaj Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Armin Osaj
Editor

Haha Naja egal desktop ist eh besser und mobile gibt es nicht mehr ?