Microsoft macht Samsung Cloud-Nutzern den OneDrive-Wechsel schmackhaft

2

Samsung wird seinen eigenen Cloud-Speicherdienst, genannt Samsung Cloud, einstellen. Im Zuge seiner Partnerschaft mit Microsoft wird der südkoreanische Hersteller künftig auf OneDrive für das Backup von Fotos und Videos setzen.

Nutzer werden im Zuge der Android 10-Beta angewiesen, von der Samsung Cloud zu Microsoft zu wechseln. Für die Nutzer machen Microsoft und Samsung den Wechsel besonders interessant: Einerseits bekommen die Nutzer zusätzlich zu den kostenlosen 5 Gigabyte weitere 15 Gigabyte an Wechselbonus. Des Weiteren bekommen Nutzer, die für ein Samsung Cloud-Abonnement zahlen, den bisher verfügbaren Speicher für ein Jahr kostenlos in OneDrive. Außerdem erstattet Samsung jenen Nutzern die Kosten für einen auslaufenden Plan, wenn sie den Wechsel zu OneDrive durchführen.

Microsoft und Samsung scheinen eine sehr enge Partnerschaft zu pflegen, wenn sie derart darum bemüht sind, die Anwender zum Wechsel auf OneDrive zu bringen. Microsoft könnte langfristig enorm davon profitieren, könnten die bisher zahlenden Samsung Cloud-Nutzer in Zukunft zu Office 365-Kunden werden.

> Samsung Smartphones im Preisvergleich


via mspu / Quelle: SamMobile

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
SDase
1 Jahr her

Ob der Wechselbonus auch dauerhaft bleibt? Gestartet ist OneDrive (kostenlos) mal mit 7,5 GB und hatte zwischenzeitlich sogar unbegrenzten Speicherplatz. Dann stellte Microsoft fest, dass Anwender ja wirklich ganz viel hochladen, wenn man unbegrenzten Platz anbietet (wie können die das nur ernsthaft machen? ;-)) und ist dann plötzlich wieder auf 5 GB zurückgerudert. Merke: Egal was dort steht, es kommt früher oder später ganz anders (und meistens nur teurer).

Kuehlberg
1 Jahr her

Ich denke, dies betrifft nicht nur die Android 10 Beta-Version. Regulär, wohl aber nur für die Galaxy Note 10 (+), S 10 (+), kam vor ein paar Tagen ein Update der Eigenen Dateien, OneDrive und schließlich ein Systemudate. Auf Tablett Galaxy Tab S4 ist noch der alte Zustand. Speicherplatz wurde aber nicht geschenkt.
Seitdem man nun über OneDrive synchronisiert, sind meine Termine aus zwei Konten auf allen Geräten doppelt vorhanden und Kontakte sind mir auch abhanden gekommen. Zudem klemmt es gelegentlich mit der Synchronisation. Da ist es wohl wieder, das Trauma aus Windows Phone/ Mobile Zeiten….