Aprilscherz Rückblick: Microsoft kauft Snapchat

1

Ich war mitten in den Arbeiten für den Artikel „Microsoft kauft Discord“. Doch leider ist er nicht witzig geworden.

Statt etwas halbgares zu veröffentlichen, verweise ich auf unseren Aprilscherz von 2017: Microsoft kauft Snapchat für 2,5 Milliarden US-Dollar | WindowsArea.de.

Falls ihr ihn damals gelesen habt, dann macht es nochmal. Es werden auf viele Dinge angespielt, die Erinnerungen erwecken. Außerdem empfinde ich den Artikel als sehr amüsant, aber jetzt würde jemand kommentieren: Eigenlob stinkt. Naja. Viel Spaß damit!

Achtung Spoiler

Besonders hervorheben möchte ich das Ende des Artikels:
„Außerdem wird man künftig auch Android-Smartphones verkaufen, sodass die eigenen Lumia-Smartphones den eigenen Diensten nicht mehr im Weg stehen, schließlich sind Outlook, Snapchat, Wunderlist und LinkedIn unter Windows 10 Mobile schlechter nutzbar.“

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

20 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea. | Instagram: @arminosaj | Twitter @Armin2208 | YouTube: Armin2208

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
TylerDurden
20 Tage her

Um es mit den Worten einer amerikanischen Punkband der 90er zu sagen:“ Sometimes truth is stranger than fiktion!“ 😂🤟