Lenovo Yoga Slim 7 Pro: 16-Zoll MacBook Pro Killer vorgestellt

0

Lenovo hat im Zuge seiner großen Tech World-Pressekonferenz das neue 16-Zoll Lenovo Yoga Slim 7 Pro vorgestellt. Damit gibt es das Notebook um eine Nummer größer und natürlich auch stärker für alle, denen das bisherige 14-Zoll Modell nicht reichte.

Das 14-Zoll Yoga Slim 7 Pro ist eines der besten Notebooks auf dem Markt. 90 Hz Displays, AMD Ryzen-Prozessoren der H-Serie und riesige Akkus sollen die Windows-Ultrakompakt-Klasse auch ohne ARM-Prozessoren mit Apples M1-basierten Laptops konkurrenzfähig machen. Wir haben den kleinen Bruder des neuen 16-Zoll Yoga Slim 7 Pro aktuell im Test und können bereits sagen: Und wie das gelungen ist.

Das größere Modell setzt in jeder Hinsicht die bisherigen guten Traditionen fort. Die Specs-Liste ist ein Highlight-Reel: Es gibt ein 120 Hz QHD+ Display, aktuelle Ryzen-Prozessoren der H-Serie, die den Apple M1 zum Frühstück haben und zusätzlich gibt es Nvidia GeForce-Grafikkarten bis hin zur RTX 3050. Chip-Knappheit herrscht im Yoga Slim 7 Pro zumindest keine.

Lenovo Yoga Slim 7 Pro Spezifikationen:

  • Display:
    • 16″ 2.5K (2560 x 1600) IPS, 16:10, 100% sRGB, 500 nits, 120 Hz, 92% AAR
    • 16″ 2.5K (2560 x 1600) IPS, 16:10, 100% sRGB, 400 nits, 60 Hz, 92% AAR
      TÜV LBL Eyesafe + Eye Comfort, SGSVesa Certified DisplayHDR™ 400
  • Prozessor:
    • AMD Ryzen 7 5800H Mobile Processor
    • AMD Ryzen 5 5600H Mobile Processor
  • Grafik:
    • AMD Radeon Grafik
    • Nvidia GeForce GTX 1650
    • Nvidia GeForce RTX 3050
  • Arbeitsspeicher: 16 GB Dual Channel RAM
  • Speicher: 512 GB / 1 TB
  • Anschlüsse:
    • 1 x eckiger Lenovo-Ladeport
    • 1 x USB Type-C (full function)
    • 1 x USB Type-C (PD + USB 2.0)
    • 2 x USB-A (USB 3.2 Gen 1)
    • 1 x SD Card
    • 1 x HDMI 1.4b
    • 1 x Audio Jack
  • Akku: 75 WH, bis zu 12,5 Stunden in MobileMark, 16,5 Stunden Videowiedergabe
  • Maße: 35,6 x 24,5 x 17,4 Zentimeter
  • Gewicht: 2,1 Kilogramm
  • Weitere Features: Windows Hello Kamera, „AI“ Features

So unterhaltsam die Einleitung auch klingen mag, weit von der Wahrheit ist es nicht. Lenovos neues Slim 7-Lineup kann sich absolut sehen lassen. Man baut in letzter Zeit mehr und mehr Notebooks mit starken Prozessoren samt adäquaten Kühlsystemen, großen Akkus und bringt als erster Hersteller den Trend mit hohen Bildwiederholraten auch auf Consumer-Laptops, nicht nur Gaming-Notebooks. Insbesondere im Bereich der oberen Mittelklasse haut Lenovo momentan hoch-konkurrenzfähige Notebooks raus.

Einen Fehler bemerke ich allerdings schon beim neuen Yoga Slim 7 Pro: Um nämlich eine vollwertige Tastatur samt Numpad verbauen zu können, hat der Hersteller die Stereo-Lautsprecher mit „Dolby Atmos“ wie auch beim kleinen Bruder an der Unterseite verbaut. Es könnte aber sein, dass das die einzige Sache bleibt, die man daran kritisieren kann. Mal sehen.

Viel spannender ist aber, warum die Haare des Models mit der Pflanze links im Bild farblich abgestimmt sind.


Quelle: Lenovo

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments