News

Komfortabel reisen: Das gilt es zu beachten

Die moderne travel technology lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Dabei handelt es sich um einen recht weit gefassten Begriff, der unterschiedlichste E-Commerce und IT-Lösungen umfasst. Mit ihnen lassen sich viele Vorgänge und Prozesse beschleunigen. Davon profitieren die Kunden als auch die Reiseunternehmen. Die Digitalisierung hat somit auch in der Reisebranche ihren Fußabdruck hinterlassen.

Tipp: In diesem Jahr wird AROBS, ein globales Unternehmen in der Softwareentwicklung mit hoher Expertise in der Reisetechnologie, auf der ITB Berlin ausstellen, dem wichtigsten Reise-Event in Europa und darüber hinaus.

Warum sollten die neue Techologien genutzt werden?

Die Flugticketsysteme werden immer ausgefeilter. Eine Property-Management-Software ist überdies die ultimative Lösung für den automatisierten Hotelbetrieb. Mit ihr lassen sich alle Informationen verwalten und die Zimmerzuweisung wird optimiert. Online-Reisebüros können schneller und effizienter arbeiten. Alle technischen Lösungen für die Reisebranche benötigen mehr denn je eine gute Cybersicherheit.

Automatisierte Prozesse

Für viele Unternehmen in der Reise- und Tourismusindustrie spielt die Travel-Technology eine sehr wichtige Rolle. So ist sie kaum noch wegzudenken und erleichtert viele Vorgänge enorm. Und wer hier nicht auf den Zug aufspringt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er hinter der Konkurrenz zurückbleibt. Die Digitalisierung ist auch in der Reisebranche angekommen und schreitet immer weiter voran. Und das weiß auch die Konkurrenz. Daher ist das unerlässlich, sich mit den einzelnen Technologien auseinanderzusetzen. Und wer dies einmal getan hat, erkennt schnell, welche zahlreichen Vorteile sie mit sich bringen. Unter anderem sind die Kunden zufriedener und werden im besten Fall erneut mit dem jeweiligen Unternehmen fliegen.

Höchstmöglicher Komfort auf allen Reisen

Die Travel-Technologie ist an unterschiedlichsten Orten rund um die Reise zu finden. Die Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens freuen sich über die Erleichterung vieler Arbeitsschritte, wie zum Beispiel die Rekrutierung. Und wer die Tools erst einmal beherrscht, der hat deutlich weniger Zeitdruck und Stress auf der Arbeit.

Welche Technologien sind hierbei erwähnenswert?

Mittlerweile gibt es unterschiedlichste Technologien, die hierbei zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel die virtuelle Realität, die Sprachsuche oder die Gesichtserkennung. Gleichermaßen gibt es in vielen Hotels die Möglichkeit, mit dem Smartphone einzuchecken und es werden intelligente Lautsprecher verbaut. Durch virtuell geführte Touren haben die Kunden zum Beispiel die Möglichkeit, sich einen Urlaubsort im Vorfeld sehr realistisch und in 3D anzusehen. So brauchen sie nicht mehr anzustehen und zahlreiche Minuten an der Rezeption zu warten.

Die Sprachsuche und die Sprachsteuerung

Wir nutzen bereits in vielen Situationen unseres Lebens die Sprachsuche und Sprachsteuerung. So ist es nicht verwunderlich, dass sich auch die Reiseindustrie diese Technologie zunutze macht. Unter anderem kommen Smartphones, die oben erwähnten intelligenten Lautsprecher, Tablets und sogenannte KI-Assistenten zum Einsatz. Überdies nutzen immer mehr Reisekunden die Sprachsuche, um zum Beispiel nach dem gewünschten Urlaub zu suchen oder ein Flugticket zu buchen.

Daher ist es wichtig, diese Technologie anzubieten. Und auch vor Ort spielt die Sprachsteuerung eine sehr wichtige Rolle. So können diverse Geräte, wie zum Beispiel die Lautsprecher, die Beleuchtung oder das TV-Gerät ganz einfach mit wenigen Worten ein- und ausgeschaltet und gesteuert werden. Gleichermaßen lassen sich auf diese Weise bestimmte touristische Informationen abrufen. Dafür brauchen die Kunden noch nicht einmal die Rezeption aufsuchen, sondern fragen ganz einfach den intelligenten Lautsprecher.

Dadurch können die Hotelbetreiber sehr viel Geld sparen und den Personalbedarf reduzieren.

Fazit

Travel-Technology ist derzeit sehr angesagt und immer mehr Komponenten kommen auf den Markt. Sie erleichtern viele Arbeiten und Prozesse und machen die Reisen komfortabler. Die Kunden können sich im Hotel zum Beispiel die Wetterinformationen ansagen lassen und brauchen dafür nicht das Smartphone zu nutzen, sondern sprechen einfach mit einem intelligenten Lautsprecher. Doch auch das gerade erwähnte Handy eignet sich zu zum Beispiel dafür, um einzuchecken und die Zimmertür zu öffnen.

Die Reiseindustrie befindet sich in einem stark beschleunigten Wechsel. Daher brauchen die Unternehmen eine schnelle und zuverlässige Entwicklung, um ihren Nutzern die bestmögliche Interaktion zu bieten. Der Wettbewerb um Touristen ist groß. Daher ist es wichtig, sich gegenüber der Konkurrenz einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 10: CrowdStrike legt zahlreiche Unternehmen lahm

News

Apple, Nvidia, Anthropic nutzten YouTube-Videos für KI-Training ohne Erlaubnis

News

Neue Mail-App: Sogar Microsofts KI ist nicht überzeugt

News

Windows 11: Microsoft hebt Nutzerdaten "ungefragt" in die Cloud

1 1 vote
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments