Microsoft kann Sicherheitsupdates notfalls direkt ausliefern

55

Im Zuge der TechEd hat Microsoft nun über eine Sicherheitsmaßnahme für Windows Phone 8 aufgeklärt. Diese bezieht sich auf die oftmals sehr langen Testphasen der Mobilfunkanbieter bei Updates, die Sicherheitslücken im System schließen sollen. Nun hat Gilly Caughey von Microsoft eine Partnerschaft mit mehreren Netzanbietern bekanntgegeben, wonach das Unternehmen diese bei kritischen Sicherheitsupdates einfach übergehen kann. Dadurch verkürzen sich die Wartezeiten auf wichtige Systemupdates deutlich, da Microsoft nun das Testen übernimmt und dies den Netzanbietern somit abnimmt.

Bereits bei der ersten Keynote der TechEd North America kündigte Microsoft an, dass man von nun an im Bereich der Sicherheit keine Defensiv- sondern eine Offensivstellung einnehme, dies gelte sowohl für Windows 8.1 als auch für Windows Phone 8. Iain McDonald von der Microsoft Core Group meinte, dass sich kein unknackbares System herstellen ließe, aber das beste unternommen werden könne, um es möglichst sicher zu halten. Mit Windows 8.1 und Windows Phone 8 will Microsoft künftig vor allem Businesskunden ansprechen, die bekanntlich einen sehr großen Wert auf Sicherheit des Systems legen.


via drwindows.de | Quelle: Twitter
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

55 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments