WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

[Update 2] Nokia Leaks – Neue Infos zum Lumia 1020 & Windows Tablet

Nur wenige Tage vor der erwarteten Präsentation des Nokia EOS alias Lumia 1020 bzw. 909 ereilen uns gleich mehrere relativ interessante Aufnahmen, die einige Umstände – wie etwa den offiziellen Namen des 41 Megapixel Smartphones – bereits im Vorfeld der Veranstaltung klären. Dieser lautet augenscheinlich Nokia Lumia 1020, so viel sei vorweggenommen. Neben dieser Erkenntnis sind aber noch weitere wissenswerte Informationen durchgesickert, auf die im Laufe des Beitrags näher eingegangen wird.

Joe Belfiore und das Lumia 1020

Wie auch am Einleitungssatz zu erkennen ist, herrschte bis vor kurzem Uneinigkeit hinsichtlich des Modell-Namens, mit dem das Nokia EOS letzten Endes auf den Markt kommen wird. Der mittlerweile bekannte Twitter-Account @evleaks verlautbarte zunächst Ende Juni, dass das „EOS“ den offiziellen Namen Lumia 1020 tragen werde, revidierte diese Äußerung aber kurze Zeit darauf dahingehend, dass Nokia 909 der finale Name sei. Dies sorgte selbstredend für Verwirrung, welche nun aber glücklicherweise von offizieller Seite gelöst wird. Joe Belfiore hat nämlich eine Reihe von Aufnahmen, die mithilfe verschiedener Smartphones und Kameras aufgenommen wurden, auf flickr (vgl. Bild 1 und 2) geladen und zwei dieser Bilder stammen vom „Nokia Lumia 1020“. Sie besitzen allerdings mit 2352 x 1568 Pixel (3,7 Megapixel) und 2947 x 1658 Pixel (knapp 5 Megapixel) unterschiedliche Auflösungen, was in Anbetracht der höchstwahrscheinlich zum Einsatz kommenden Pixel Oversampling-Technologie nicht verwundert. Neben dieser hilfreichen Einblicke in Belfiores Leben sind aber auch neue Bilder zum Gerät aufgetaucht.

Neues Pressebild & Zubehör

So ist ein weiteres Pressebild des Lumia 1020 als Branding-freie Version und in drei Farben (Weiß, Schwarz und Gelb) in Erscheinung getreten. WPCentral bestätigt überdies die folgenden technischen Spezifikationen des neuen Windows Phone 8 Smartphones, wobei erst Nokia für Sicherheit in dieser Hinsicht sorgen wird:

  • OIS (optische Bildstabilisierung) verbaut
  • F2.2 Blende
  • Im 16:9 Format wird ein Motiv gleichzeitig in 32MP und in 5MP aufgenommen
  • 5MP Bilder werden überabgetastet („over sampled“), indem sieben Pixel in einen „Super Pixel“ zusammengefasst werden
  • Im 4:3 Format werden Bilder in 38MP aufgenommen
  • 2GB RAM Arbeitsspeicher
  • 32GB interner speicher, keine Erweiterung mittels SD-Kartenschacht
  • FM-Radio (Amber)
  • Flip-to-Silence (Amber)

Außerdem erlaube es die Pro Camera-App, Foto Einstellungen in der Live Ansicht anzupassen. Zu diesen zählen der ISO-Wert, der Weißabgleich, der manuelle Fokus, die Verschlusszeit sowie das Blitzlicht. Es wird davon ausgegangen, dass das Lumia 1020 (AT&T) jedenfalls in den USA noch vor Ablauf dieses Monats erhältlich sein wird. Wie es sich mit den restlichen Ländern verhält, steht zu diesem Zeitpunkt ebenso wenig fest wie die Verfügbarkeit in den USA.

Darüber hinaus ist die Aufnahme eines Zubehörteils für das Lumia 1020 im Internet aufgetaucht, das mehreren Funktionen genügt. Es dient nicht ausschließlich als Schutzhülle, sondern verfügt laut  izvestia.ru auch über einen eingebauten 1020 mAh Akku, einen microUSB-Anschluss zum Laden, ein Stativgewinde, einen separaten Auslöseknopf und soll schließlich einen besseren Halt vermitteln. Hier werden übrigens auch Parallelen zur „Camera Grip„-Erwähnung im FCC Dokument bezüglich des Lumia 1020 gezogen. Dafür enthält das Case Berichten zufolge keine kabellose Ladefunktion, so dass auf andere – ebenfalls erwartete – Hüllen zurückgegriffen werden muss, sofern Wert auf diese Funktion gelegt wird.

Ein Nokia Tablet?

Was wäre ein Leak-Day ohne Überraschungen? Diese haben wir uns für das Ende aufgehoben: Es sind erstmals vermeintlich echte Aufnahmen eines Nokia Tablets mit Windows RT aufgetaucht. Bevor aber der Überschwang darüber zunimmt, muss darauf hingewiesen werden, dass die Bilder nicht zweifelsfrei echt sind – ein gesundes Maß an Skepsis ist deshalb geboten. Gesetzt den Fall, die Aufnahmen sind echt, handelt es sich vermutlich um einen Prototyp, der aufgrund der nicht mehr aktuellen Hardware mittlerweile verworfen wurde und deshalb nicht in dieser Konstellation den Markt erreichen wird. Auffällig ist neben der fehlenden Rückseiten-Kamera die dem Microsoft Surface ähnelnde Umsetzung des Ladeanschlusses. Im Folgenden die angeblichen technischen Daten:

  • Tegra 3 1,3 GHz Prozessor
  • 2GB RAM
  • HMDI-Out
  • USB-Anschluss
  • SIM Slot
  • 16-Punkt Touchscreen
  • Windows RT (nicht RT 8.1) als Betriebssystem
  • Modellname lautet Nvidia p1001

Solange Nokia sich nicht persönlich zum Thema „Windows 8/RT-Tablet“ konkret äußert, werden diese Art von Spekulationen anhalten. Deshalb hoffen wir, wenn auch nur verhalten, dass das finnische Unternehmen am 11. Juli zumindest Andeutungen hierzu macht.

Update: Izvestia.ru hat nun weitere Aufnahmen des Zubehörteils für das Nokia Lumia 1020 veröffentlicht. Auf diesen kann man nun auch den Auslöseknopf erkennen und die Dicke erahnen. Zudem sieht man einen Akkustatus-Indikator in Form von vier LEDs sowie das Stativgewinde. Es macht auch den Anschein, als könnte man eine Schlaufe an der Hülle befestigen, um sicher zu gehen, dass das Smartphone nicht zu Boden fällt.

Update 2: UnleashThePhones.com will nun an zahlreiche technischen Daten des Lumia 1020 gelangt sein und bestätigt den Namen. Ob diese Informationen wirklich stimmen, werden wir morgen sehen, doch zumindest überraschen sie nicht unbedingt.

  • 1,5 GHz Dual-Core Qualcomm Snapdragon Prozessor (genaues Modell unbekannt)
  • 4,5 Zoll WXGA (1280×768) Clearblack-Display mit gewölbtem Gorilla Glas 3, PureMotion HD+, Super Sensitive Touch
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 41 MP Rückkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS), sechs Linsen, Autofokus, Xenon-Blitz, LED-Leuchte, 1080p-Videoaufnahme mit 30 Bildern/Sekunde
  • 1,2 MP Frontkamera, Weitwinkelobjektiv, 720p-Videoaufnahme
  • 130,4 x 71,4 x 10,4 mm
  • 158 g
  • LTE, Bluetooth 3.0, NFC, WLAN a/b/g/n, A-GPS mit GLONASS
  • Micro-USB-Anschluss, 3,5mm Audioklinke
  • 2000 mAh Akku, kabelloses Laden optional
  • Akkulaufzeiten: Sprechzeit (3G): 13,3 h, Standby: 16 Tage, Videowiedergabe: 6,8 h, Musikwiedergabe: 63 h
  • Lautsprecher, 2 Mikrofone
  • Farben: Gelb, Weiß, Schwarz

Natürlich wird das Windows Phone auch mit der kostenlosen globalen HERE Drive+ Navigation enthalten. Zudem soll es einen besonders hohen Helligkeitsmodus erhalten und auch unter Sonnenlicht gut ablesbar sein. Auch die Apps Nokia Pro Camera und Smart Camera lassen sich auf den Pressebildern finden.
Das zuvor aufgetauchte Multifunktionszubehör wird den Namen Nokia Camera Grip PD-95G tragen, das kabellose Ladecover wird Nokia Wireless Charging Cover CC-3066 heißen.


Quellen: wpcentral.com | izvestia.ru | flickr | mynokiablog
About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

News

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

News

Anker eufy: Smarte Sicherheitskamera sendet Gesichtserkennungsdaten ungefragt an eigene Server

News

Übersicht: Die besten Surface Pen Alternativen 2022

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
194 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments