Zubehör-Empfehlung: Die TaoTronics Smartphone-Autohalterung

57

Viele wissen sicherlich, wie umständlich es sein kann, das Smartphone im Auto an einem anständigen Platz zu verstauen. Bei mir persönlich war der Ablageplatz meines Handys die Mittelarm-Konsole. Doch was ist, wenn unterwegs beispielsweise HERE Drive+ benötigt wird, oder man das Smartphone während der Fahrt im Blick behalten möchte? TaoTronics verspricht dafür eine gute und günstige Lösung, weshalb wir euch – nach einer längeren Zeit im  Alltagstest – heute die Kfz-Smartphone Halterung des besagten Herstellers vorstellen möchten.

Diese besteht, wie eigentlich alle anderen Smartphone Halterungen auch, aus Plastik, macht allerdings einen robusten Eindruck. Befestigt wird die Halterung entweder an der Windschutzscheibe oder an der mitgelieferten Plastikscheibe (Umfang entspricht dem des Saugnapfes der Halterung). Die besagte Scheibe hat auf der Rückseite eine Klebefläche, mit der sie auf dem Armaturenbrett befestigt werden kann. Somit wäre die Halterung nicht hängend an der Windschutzscheibe, sondern stehend auf dem Armaturenbrett angebracht. Am unteren Rand der Halterung ist eine kleine Tragefläche angebracht, die ausgeklappt wird, um dem Gerät einen Stabilen Halt zu geben. Richtig fest sitzt es, wenn die zwei Gummiarme an das Handy herangedrückt wurden. Die eben erwähnten beiden Montagemethoden ermöglicht ein Kugelgelenk, welches eine 360° Drehung der Halterung zulässt und mit dem unten zu sehenden Rad wieder festgestellt wird.

Somit wären wir schon beim nächsten Punkt. Am Ende dieses Absatzes seht ihr ein Foto, auf dem die App HERE City Lens geöffnet wurde. Da die App auch im Querformat arbeitet, ist es praktisch, dass das Smartphone sich auf die Seite drehen lässt. Hierbei wird allerdings auch ein Nachteil sichtbar. Ist die Kamera geöffnet, bemerkt man, dass die Halterung einen kleinen Teil der Kamera bedeckt.

Wie es auf dem Nächsten Foto zu sehen sein wird, gibt es einen weiteren, an sich ebenfalls wenig störenden Nachteil. Das gilt aber nur für das Lumia 920 und möglicherweise weitere Lumia Modelle. Sitzt das Smartphone fest in der Halterung, wird bemerkbar, dass der rechte Gummiarm an die Powertaste anliegt, diese aber nicht betätigt. Nun muss sie mit den Fingerspitzen betätigt werden (siehe roter Kreis).

Alles in allem ist die Halterung robust, hält das Smartphone ohne zu ruckeln fest, saugt sich sehr stark an die Windschutzscheibe und bietet dank eines Preises in Höhe von 11,79 € (zzgl. Versand) ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Da der Neigungswinkel frei wählbar ist, passt die Halterung perfekt in jedes Auto. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um eine Kfz-Haltewrung, die nur für das Nokia Lumia 920 vorgesehen ist, das Universal-Zubehör unterstützt auch kleinere und größere Geräte. Wenn ihr von der Halterung ebenfalls überzeugt seid oder euch zumindest einen näheren Eindruck verschaffen wollt, könnt ihr diese zum Beispiel bei Amazon bestellen.

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Interessiere und begeistere mich in meiner Freizeit für Gaming, Microsoft- und Android-Technik und Autos.

57 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments