PhotoMath – App hilft beim Lösen von mathematischen Gleichungen

75

PhotoMath

Besonders als Schüler sieht man sich nahezu täglich mit Problemen und Fragen konfrontiert, die einem das Mathebuch aufwirft. Während einige diese mit Leichtigkeit und Freude lösen, verzweifeln andere davor und fragen sich frustriert, wozu die Mathematik eigentlich gut sei. Daraufhin wird, wie wir aus eigener Erfahrung wissen, gerne das Internet konsultiert. Dort findet man oft zwar ähnliche Beispiele oder teils aufwendige Eingabemasken für Online-Rechner, doch wenn man den Durchblick völlig verloren hat, dann hilft einem dies nicht bei der Lösung des Problems.

Eine App, namens PhotoMath, will Schülern nun helfen, effektiver Mathe zu lernen. Wie der Name suggeriert, ermöglicht es die App, mathematische Gleichungen mit der Kamera einzuscannen und zu lösen. In den meisten Fällen funktioniert dies relativ gut, allerdings ist die Erfolgsquote großteils von der Qualität der verwendeten Kamera abhängig. Dabei wird nicht nur das Ergebnis präsentiert, sondern auch der vollständige Lösungsweg sowie ein Verlauf der bisher eingescannten Gleichungen angezeigt, wenn man nach rechts wischt. Die App unterstützt lediglich gedruckte Zahlen und besitzt keine Handschriftenerkennung. PhotoMath soll dabei helfen, Aufgaben schnell zu kontrollieren und Fehler zu finden, anstatt stundenlang vergeblich in der einschlägigen Literatur nach Hinweisen zu suchen.

Dass eine solche App teilweise Kritik erntet, ist nahezu selbstverständlich. Neben der Gefahr, dass nun jeder Schüler im Besitz eines Smartphones jederzeit darauf zugreifen kann, um Hausübungen zu lösen oder bei Schularbeiten zu betrügen, wird kritisiert, dass Anwendungen wie diese zum Glauben verleiten, dass es sich nicht lohnt das erforderliche Wissen anzueignen. Was allerdings spätestens seit Wikipedia ein generelles Problem des Internets darstellt.

Da die App bereits seit mehreren Monaten unbemerkt im Windows Phone Store vorhanden ist, scheint jedoch keine riesige Nachfrage danach zu bestehen.

Herunterladen (kostenlos) – Windows Phone 8(.1)

PhotoMath-qrcodeWP Store Download mittelgroß cyan


via Engadget

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
pubpn
Mitglied
pubpn

Das kann die App nicht lösen:

2x + 2 = 4(½x – 8)

klehriker
Mitglied
klehriker

Was sollte da deiner meinung nach rauskommen? „34=0“?

ersguterseppe
Mitglied
ersguterseppe

Hey klehriker das ist noch nicht das Endergebnis….

Du kannst noch durch 34 dividieren und bekommst dann 1=0 als richtiges ergebnis denn: Einmal ist keinmal!

Also das sollte die App auf jeden Fall schaffen! Hahahaha (:

3dz9j56
Gast
3dz9j56

x+1=x-16

Ja nee is klar…

Miguel02010
Mitglied
Miguel02010

Bei mir ist das Problem, dass PhotoMath keine Gleichungen erkennt, bzw unendlich lange scannt.
Hat jemand ne Lösung ?

andi33
Mitglied
andi33

Selber rechnen…

WinterPause
Mitglied
WinterPause

Auf die lösung bin ich auch gekommen, sogar ohne app^^

Necroscope
Mitglied

Die müssen gedruckt sein, handschriftliches erkennt er nicht!

EffEll
Mitglied
EffEll

Ich finde es aber interessant, dass es nur eine iOS und WP Version gibt, eine Android aber später noch erscheinen soll. 😉
In der TV Werbung habe ich vorhin auch eine App gesehen, verfügbar nur iOS und WP

PhJo2310
Mitglied
PhJo2310

Es gibt auch eine ähnliche Android App.
Zumindest laut 9Gag auf Facebook 😀

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Etwas ähnliches gibt es immer. Was EffEII meinte, war wohl eher der Umstand, dass gewisse Entwickler ihren Fokus wohl von Android abwenden oder zumindest WP nicht mehr unbedingt hinten anstellen

Werderaner29
Mitglied
Werderaner29

Ich hasse Mathe!

MetalForLive
Mitglied
MetalForLive

Da sitzen bestimmt n paar Koreaner am anderen Ende und rechnen das immer schnell aus 😀

Wo war diese App nur als ich noch in der Schule war ?

BuckligerJaucher
Mitglied
BuckligerJaucher

Ich finde herrlich wie diese App polarisiert 🙂 fast ein kleines experiment…grinzzzzZzz

writetome
Mitglied
writetome

Big Bang Theory 🙂 mein erster Gedanke.

e.Tomekk
Mitglied
e.Tomekk

Meiner übrigens auch

zGas
Mitglied
zGas

„Netter Versuch. Ich würde sagen, wir fangen nochmal von vorne an! Diesmal machen wir es richtig!“ 😉

hindustanboy
Mitglied
hindustanboy

Ich als angehender Maschinenbau Ingenieur kann mit dieser App wirklich rein Garnichts anfangen. Ist für ingenieure lächerlich. Aber war ja auch nicht dafür programmiert bzw. es ist nahezu unmöglich solche ing. technische abstrakte Gegebenheiten mit nem Fotoscan zu lösen.

Bordberti
Mitglied
Bordberti

Aber versucht haste es lol . Vielleicht gibt es ja bald eine Stapler-App, die mir die Regale selbständig befüllt. Dann kann ich ihn der Zeit Kaffee trinken gehen. Typisch Ingenieur.

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Dein Vergleich ist etwas weit hergeholt. Selbst wenn er die App ausprobiert hat, wird er wohl kaum erwartet haben, dass sein Smartphone für ihn studieren geht. 😉
Typisch Ingenieur? Korrekt! Er sieht die App und testet direkt ihre Grenzen aus.

EffEll
Mitglied
EffEll

Müsste ein Maschinenbauingenieur nicht wissen, dass seine Berufsbezeichnung zusammen geschrieben wird?? Oder ist mit „angehend“ der Wunsch dahingehend gemeint?
*duckundwech* ☺

mourice
Mitglied
mourice

Ist das nicht das Sheldon cooper Projekt 😉

Max
Mitglied

Genau das dachte ich mir auch 😉

zGas
Mitglied
zGas

Nein, Leonards. 😉

EffEll
Mitglied
EffEll

Ne, der hatte doch mit Penny ne Schuh-Erkennungs-App entwickelt… ☺

Saibot 2011
Mitglied
Saibot 2011

Yay (siehe Modellbezeichnung)

Necroscope
Mitglied

Naja, spätestens in der Oberstufe ist es mit Gleichungen lösen ja nicht mehr getan. Sobald man die Formelsammlung nutzen darf ist die Problemlösung durch die Anwendungen der richtigen Formeln ja Hauptbewertungsaspekt.

3dz9j56
Gast
3dz9j56

Richtig…

0821uggi
Mitglied
0821uggi

Schade die App hätte ich früher gebraucht :-). Mathe ist so ne Sache entweder Man kanns oder nicht. Aber Grundwissen sollte man aufjedenfall haben. + – * % und geteilt. Fertig mehr nicht

Armin Osaj
Editor

Flächen ausrechnen könnte auch helfen! 😉

MariPro
Mitglied
MariPro

Macht man das nicht auch mit Rechenoperatoren 😛 oder meinst du, dass man die Formeln usw. wissen muss ?

3dz9j56
Gast
3dz9j56

Wozu rechnest du mit Modulo?

cristian
Mitglied
cristian

Vielleicht um den Rest einer Division auszurechnen? oder das einfachste: er hat es einfach nur mit dem „/“ Zeichen verwechselt 😛

EffEll
Mitglied
EffEll

Ne, „/“ hat er ausgeschrieben, nur Prozentrechnung nicht. 😉

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Außerhalb der Welt von C, C# und Co hätte man das Zeichen wohl eher als Prozentrechnung verstanden 😉

3dz9j56
Gast
3dz9j56

Oh…

EffEll
Mitglied
EffEll

Es ist was anderes gemeint. Da bin mir 100 modulo-ig sicher. ;-)☺

3dz9j56
Gast
3dz9j56

Da war so was… Hab deshalb in Rechner + den Button dafür ja auch extra noch angepasst 😉

Tony1337
Mitglied
Tony1337

Ich glaube die gesamte Mathematik besteht aus + – * / :D:D mal einfach und mal kompliziert 😉

neodym
Mitglied
neodym

Das ist vielleicht rechnen, aber nicht Mathematik 😉
Genauso wenig wie programmieren Informatik ist.

neodym
Mitglied
neodym

So ein Quatsch. Jeder kann Mathe, niemand ist zu dumm dazu. Das ist wie Autofahren. Die einen brauchen eben kürzer und die anderen länger, aber irgendwann macht’s bei jedem klick.

EffEll
Mitglied
EffEll

Aha. Also denkst du auch Dyskalkulie gibts nicht. Die sind nur zu dumm und zu faul. Genau wie Legastheniker zu faul zum lernen sind.
Ja ne, is klar…

Portalez
Gast
Portalez

+1

Le-alpha
Mitglied
Le-alpha

Mathematik ist so ne Sache die in ihrer schwierigsten form nur selten vorkommt. Ich halte die praktische Arbeitsleistung für wichtiger und die Menschlichkeit, die Fehler eingesteht und die auch zu lernen Weis für unabdingbar. Natürlich vorausgesetzt welches Tätigkeitsfeld man bedienen möchte.

Gomorrha
Mitglied
Gomorrha

Klasse, lasst die Technik einfach alles machen und das Volk verblöden. Ich bin im Gastgewerbe tätig und mir begegnen immer mehr junge PraktikantInnen die nich einmal die einfachsten Aufgaben lösen können. Woran das wohl liegt?

MariPro
Mitglied
MariPro

Das liegt aber daran das die Jugend zu faul ist und nicht daran das es technisch lösbar ist. Und spätestens bei Arbeiten kommt man damit nicht durch 🙂 Also lieber froh sein das die WP in allen Bereichen mehr werden.

beenthere
Mitglied
beenthere

Wir suchen uns nicht nur die einfachsten Lösungen, sondern auch die einfachsten Erklärungen. Die Jugend kann das nicht, sie ist faul. Ob das eventuell was mit den Schulsystem zu tun haben könnte wird nicht hinterfragt. Ich für meinen Teil bin vorsichtig mit solchen Aussagen geworden. Ich war auf der Gesamtschule nie die Leuchte und habe in Mathe auch durchaus mal eine Fünf kassiert. In der Erwachsenenbildung war ich dann durchaus erfolgreicher. Bester des Jahrgangs in der Ersten, unter den top drei in der Zweiten. Mittlerweile versuche ich mich ohne Abitur an einen Studium, durchaus mit Erfolg. Aber das Schulsystem ist… Read more »

Simeon
Mitglied

Was geht wohl schneller und effizienter?
Das ist ein ganz natürliches verhalten des Menschen, alles immer einfacher und unkomplizierter zu machen.

medidec
Mitglied
medidec

Ganz bestimmt nicht an den Apps, die eine ganz andere Intention haben, als Schulkindern die Arbeit abzunehmen.

Vielleicht sollte man mal eher einen Blick aufs Schul- und Hochschulsystem werfen.

Wenn ich sehe mit welchen Kenntnissen heutzutage Assistenzärzte ihren Dienst beginnen, und wofür man so aus den Schlaf gerissen wird, bin ich um solche Apps sehr dankbar.

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Dann sollten wir doch froh sein, dass es derartige Apps gibt 😉

MrMen2
Mitglied
MrMen2

Ich kann irgendwie nicht scannen ?
Wo soll ich draufdrücken ?

Martain
Mitglied
Martain

Eigentlich sollte nach dem aufstarten der App sich der scanner selbst öffnen…

IDeeK
Mitglied
IDeeK

Klasse! Wird sofort mal runtergeladen und bald getestet. Wenn es aber, eurer Meinung nach, überwiegend richtige Ergebnisse ausspuckt, frage ich mich, warum es dann so schlecht um die App steht. 1 Bewertung mit lediglich 1 Stern im Store.
Entwickler verlieren doch sehr schnell die Lust, wenn einem sowas geboten wird. Dabei ist sowas doch eine klasse Idee, die vielen helfen kann, Mathe ohne teure Nachhilfe zu verstehen.
Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr…

PhJo2310
Mitglied
PhJo2310

Hat sich ja scheinbar schnell geändert

Julian
Mitglied

Da bevorzuge ich Wolfram Alpha

Branimir
Mitglied
Branimir

Bestimmt ist die App von Lennart Hoffstetter

frilalo
Mitglied
frilalo

Nö… Von allen vier. Laut Serie wird sie bald nur noch für ne halbe Million pro Download angeboten ^^

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Wenn dann von dreien. Soweit ich mich erinnere, wurde einer verdonnert eine Schuhfind-App zu entwickeln 😉

krakete
Mitglied
krakete

Haha ;D

RaBo
Mitglied
RaBo

Bei der Qualität dieser App mache ich mir als Lehrer keine Sorgen. Könnte eher sein, dass ich noch gefragt werde, wieso diese App das so komisch macht 😉

WinPhoneFan
Gast
WinPhoneFan

Im Unterricht sind Handys verboten also ist die App unnötig

MariPro
Mitglied
MariPro

Äh, „verboten“ … egal ob als duden oder rechner darf das Handy meist verwendet werden 🙂

Urbino
Mitglied
Urbino

Darf? Also bei uns war das nicht so. Höchstens wurde es halt heimlich benutzt.

MariPro
Mitglied
MariPro

Also ich mach grad mein Fachabi + IT-Ausbildung(kann daran liegen) und da dürfen wir das Handy in den meisten Fällen als Hilfsmittel verwenden. Allerdings benutzt man sonst halt einen Laptop, da dieser ja wie ein Stift täglich dazu gehört 🙂

TheSpieleaffe
Mitglied
TheSpieleaffe

Auf welcher Schulart bist du denn und in welchem Bundesland/Kanton?

MariPro
Mitglied
MariPro

Paar Kommentare weiter unten 🙂 Bundesland NRW

TheSpieleaffe
Mitglied
TheSpieleaffe

Dann geh ich auf die falsche Schule in NRW :p

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Also ich musste schon 4 mal zum rektor und die Handys meiner azubis abholen, soviel zum Thema erlaubt. Die werden einkassiert und müssen vom Ausbilder dann abgeholt werden! Wobei ich zugeben muss das ich damals als einziger meines benutzen durfte, weil die Lehrer wussten das ich es zum nachlesen nutzte! Aber das war vor 6 Jahren (man ist das lange her, damals noch mit nem omnia mit wm6.5).

Matty
Mitglied
Matty

Was Lehrer als komisch bezeichnen ist meist der richtige Weg.
Ich bin Vermessungsingenieur und musste in meinem Studium alles vergessen was mir schwachsinnige Mathematiklehrer beigebracht haben.
Habe mit eurer Zunft deshalb immer wieder lebhafte Diskussionen – meist sehr lustig

maddin2410
Gast
maddin2410

Und 4*4 ist dann 8? Na dann Prost Mahlzeit, wenn ich später mein Grundstück verkaufe…

Mal im Ernst. „Alles“ ist schon etwas übertrieben.

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Naja, um zwischen 400 gon und 360 Grad hin und her zu rechnen, braucht man auch die Grundrechenarten 😉

Matty
Mitglied
Matty

Da geb ich dir Recht 😉