Bericht: Samsung will Windows (Phone)-Plattform fördern, wenn Microsoft den Rechtsstreit beendet

122

Samsung ATIV S Windows Phone 8.1 Homescreen

Das Verhältnis zwischen Microsoft und Samsung ist definitiv nicht ideal ausgestaltet, denn die beiden Unternehmen bekriegen sich zurzeit wegen Patentzahlungen vor Gericht. Samsung hat nämlich aufgehört, Lizenzzahlungen für Standardpatente, welche die Koreaner für ihre Android-Smartphones benötigen, zu begleichen, da man in der Übernahme der Geräte & Dienste-Sparte von Nokia einen Verstoß gegen den 2011 geschlossenen Vertrag sehe. Microsoft hat dies nicht akzeptiert und ging in New York gegen Samsung vor Gericht.

Eine mögliche Einigung stellt nun ein Samsung-Manager im Interview mit der Korea Times in Sicht, in dem er betonte, dass man aktuell „Pilotprogramme zur Stabilitätsprüfung von Windows 8.1 auf eigenen Geräten fährt“ und man daran interessiert sei, „Windows-Smartphones zu fördern“. Für Microsoft würde Samsungs motivierter Einstieg in das Geschäft mit Windows Phone-Geräten einige sehr gute Möglichkeiten zur Verbreitung der Plattform mit sich bringen. Mittlerweile sind Samsung-Geräte nämlich überall auf dem Markt vertreten und genießen bei Kunden ein grundsätzlich ausgeprägtes Maß an Vertrauen.

Dies knüpfe man allerdings an die Bedingung, dass die beiden Unternehmen ihren aktuellen Rechtsstreit beenden und der Samsung-Manager betont dies mehrmals während des Interviews. Microsoft wisse Samsungs „unbestreitbare Stärke im Marketing“ zu schätzen und verstehe, dass „es hilfreich sein wird, wenn [Samsung] Windows-Smartphones fördert“. Danach könne man bereits ab dem dritten Quartal dieses Jahres mit der Herstellung von Geräten mit Microsofts eigenem mobilen Betriebssystem beginnen.

If the companies settle their litigation, then Samsung will manufacture handsets powered by the Microsoft-developed mobile platform. The timing could be the third quarter of this year at the earliest. Microsoft knows Samsung has indisputable strengths in marketing and understands that it will be helpful if it promotes Windows mobiles.

Samsungs Interesse an Windows Phone war bisher eher zurückhaltender Natur und man hat schon seit längerer Zeit weder neue Apps veröffentlicht noch die bisherigen aktualisiert. Ein neues Smartphone von Samsung gab es hierzulande seit dem Samsung ATIV S (Ende 2012) nicht mehr, in den USA veröffentlichte man zuletzt Mitte letzten Jahres das ATIV SE. Der Marktanteil des ATIV S in Deutschland liegt aktuell bei etwa 5,4 Prozent, was im Vergleich zu Nokias/Microsofts rund 70 Prozent verschwindend gering ist. Inwiefern Samsung Windows Phone tatsächlich zu größerem Erfolg verhelfen könnte, ist daher schwer abzuschätzen. Was genau Samsung unter der Beendigung des Rechtsstreits versteht, geht ebenfalls nicht aus dem Interview hervor.

Wie immer sei auch hier angemerkt, dass der vorliegende Bericht letzten Endes unbestätigte Informationen vermittelt. Allerdings bewahrheiteten sich die Berichte der Korea Times in der Vergangenheit des Öfteren, weshalb wir die Quelle als grundsätzlich glaubwürdig erachten.


via WinBeta | Quelle: Korea Times | Marktanteile via AdDuplex
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

122 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments