Xbox Music streamt Songs von OneDrive jetzt auch unter iOS und Android

17

Xbox Music OneDrive

Seit März finden Kachelfans ihre auf OneDrive gespeicherte Musik als Teil ihrer Sammlung innerhalb der Xbox Music-App wieder. Mit dem heutigen Update der Versionen für iOS und Android hält diese Funktion nun ebenfalls auf den Konkurrenzplattformen Einzug. Und zwar selbst dann, wenn kein Xbox Music Pass vorhanden ist – die Apps lassen sich erstmalig ohne diesen nutzen.

Wie von anderen Anbietern gewohnt, können Songs, Alben und Wiedergabelisten nicht nur gestreamt, sondern auch für die Verwendung ohne aktive Internetverbindung heruntergeladen werden. Außerdem lassen sich Wiedergabelisten nun vollumfänglich auf dem Smartphone verwalten.

Das Rebranding von Xbox Music zu „Groove Music“ steht jedoch, wie nicht anders zu erwarten, noch aus. Zudem lässt die Version für iOS in puncto Stabilität zu wünschen übrig. Hier muss Microsoft noch nachbessern, auch wenn sich die Anzahl der Nutzer in Grenzen halten dürfte.

Herunterladen (kostenlos) – ab iOS 7.0

Download-Desktop-Anwendung

Herunterladen (kostenlos) – ab Android 4.0

Download-Desktop-Anwendung


(Bild-)Quelle(n): via The Verge

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments