Video zeigt Mixview und 3D-Touch auf dem Nokia McLaren

19

Nokia McLaren explodierende Live Tiles 3D Touch

Vor dem Lumia 950 haben wir lange auf ein Flaggschiff-Smartphone von Microsoft gewartet und das Nokia McLaren hätte Mitte 2015 diese Erlösung bringen sollen. Letzten Endes wurde es aber eingestellt, weil das Team dahinter die Ideen nicht richtig realisieren konnte.

Seitdem sind bereits einige Bilder von diesem Gerät augetaucht, welche die Hardware zeigten und in zahlreichen Berichten wurde die Funktionalität beschrieben. So soll das Gerät über ein Display verfügen, das erkennt, wenn der Nutzer mit dem Finger darüber „schwebt“ und das Software-Feature namens Mixview kann daraufhin zusätzliche Optionen anzeigen. Konkret ist im Video zu sehen, wie beim „Schweben“ mit dem Finger über Live-Tiles zusätzliche Informationen angezeigt werden. Hält man den Finger also vor die Telefon-App, werden die verpassten Anrufe angezeigt. Tippt man quasi in der Luft auf eine Anwendung, sprich man drückt nicht auf die Tile, bewegt den Finger aber schnell in dessen Richtung, dann werden zusätzliche Optionen angezeigt, beispielsweise die geöffneten Tabs im Internet Explorer oder die meistgenutzten Kontakte in der Telefon-App.

Es ist enttäuschend zu sehen, welche Innovationskraft Microsoft mit dem Lumia 935, wie es angeblich hätte heißen sollen, gezeigt hat. Selbst im Vergleich zu heutigen Geräten sind diese Features noch bahnbrechend und deswegen ist es umso enttäuschender zu sehen, dass Microsoft vorerst seinen OEM-Partnern das Feld im Mobilmarkt überlassen will. Wir gehen zwar nicht davon aus, dass das McLaren Windows Phone aus der Krise geholt hätte, aber wäre es doch ein wahnsinnig guter Fan-Service gewesen.


via mspoweruser

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments