Microsofts Streamingdienst Beam bekommt viele neue Funktionen

3

Microsoft hat vor wenigen Monaten den interaktiven Streamingdienst Beam.pro erworben und man hat damals versprochen, dass man aktiv daran mitarbeiten wird. Der Plan sieht vor, Beam mit dem Windows 10 Creators Update in die Xbox-App zu integrieren.

Der Dienst selbst soll natürlich ebenfalls erweitert und verbessert werden, womit man nun begonnen hat. „Mit den Ressourcen von Microsoft hinter uns, werden wir zurück an den Start gehen und prüfen, wie wir jeden Aspekt der Seite schneller, stabiler und epischer gestalten können.“, heißt es im Blogpost. Darin wurde ein großes Update für die Seite angekündigt, welches nun für Pro-Nutzer als Beta zur Verfügung steht.

Design

Das traditionelle Design von Beam wurde beibehalten, jedoch wurden einige Dinge verbessert, um ein besseres Benutzererlebnis zu bieten.

  • Weiterentwickelte Designsprache und deren Komponenten
  • Neue Animationen
  • Homogeneres Design über die gesamte Seite hinweg

Performance

Nutzer dürfen sich mit dem kommenden Update außerdem darüber freuen, dass der Ladebildschirm nun entfernt worden ist. Erfreuliche Nachrichten finden sich darin auch für Windows 10 Mobile-Nutzer.

  • Ladezeit der Seite wurde um das fünffache verringert
  • 60fps Render-Performance auf der gesamten Seite
  • Verbesserter Web-Support (für jene Geräte ohne Apps)

Unterstützung für höhere Bitraten und Auflösungen

  • Bitrate wird auf bis zu 10Mbps erhöht
  • 1440p 60 FPS Streams werden nun unterstützt
  • FullHD-Aufnahmen mit höherer Framerate sehen nun großartig aus

Neue Homepage

  • Möglichkeit, mehrere Streams und Events zu hosten.
  • Möglichkeit, Streams ab 18 Jahren zu veranstalten.
  • Mehr Info über die Community des Streamers.

Chat-Verbesserungen

  • Großer Fokus auf Fehler-Handling. Beam kommt nun besser mit Netzwerkproblemen zurecht.
  • Neues und verbessertes Umfragen-Interface
  • Vorschau bei Emoticons
  • Verbesserungen für Moderatoren

Neuer Video-Player

  • Wesentlich bessere Browser-Unterstützung
  • Flash wurde komplett durch HTML5 ersetzt
  • Verbesserte Wiedergabe von Aufnahmen

Xbox Live Login

In Zukunft wird der Login bei Beam auch über den eigenen Microsoft-Account erfolgen können, jedoch wird der Xbox Live-Nutzername nicht zwingend derselbe auf Beam sein müssen. Der Xbox Live Login wird derzeit als Option angeboten, aber man plant diesen zukünftig als einzige Option bereitzustellen.

Nutzer werden daraufhin die Möglichkeit haben, ihren Beam-Account in einen Xbox Live-Account zu konvertieren.

WindowsArea.de auf Beam

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ricco
Mitglied
Ricco

Albert,bitte macht mal im neuen Jahr wieder ein Stream. War gut ??

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Ich hab mir schon einen Account gesichert. Ich denke Beam wird noch einiges an Nutzern gewinnen ?
Das in so kurzer Zeit so viele Besserungen ist schonmal ein gutes Zeichen ?

MoPe
Mitglied
MoPe

Klingt doch sehr gut. Ich hoffe die Integration auf der xbox wird gut werden.