WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Windows 10 Creators Update bringt eBooks in den Windows Store

Microsoft arbeitet aktuell an einem weiteren großen Feature für das Windows 10 Creators Update und zwar der systemintegrierten Unterstützung von eBooks. Diese werden in Zukunft nämlich, genauso wie Apps, Musik, Filme und Spiele, über den Store vertrieben.

Gekaufte Bücher lassen sich mithilfe des Microsoft Edge-Browsers lesen. Die Grundlage dafür hat man mit der Unterstützung von EPUB-Formaten bereits gelegt. Innerhalb der Leseansicht kann der Nutzer sowohl das Anzeigedesign wechseln sowie die Schriftart und -größe verändern. Möchte der Leser eine Pause einlegen, kann in Edge ein digitales Lesezeichen gesetzt werden.

Das Feature soll zusammen mit dem Windows 10 Creators Update im April ausgerollt werden. Da unsere Kollegen von MSPU das Feature bereits getestet haben, werden Windows Insider voraussichtlich in einer der nächsten Builds Zugriff auf eBooks im Store haben. Mit der Vermarktung von digitalen Büchern geht Microsoft einen weiteren Schritt in die Richtung, den Store als wichtigste Bezugsquelle von Inhalten in Windows zu etablieren. Das Feature wird sich auf PCs, Tablets und Smartphones mit Windows 10 nutzen lassen.


Quelle: MSPU

0 0 votes
Article Rating
About author

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte. "Never stop running with Windows."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments