Windows 10 Pro for Advanced PCs: Microsoft plant eine neue Windows 10-Edition

4

Kürzlich hat Microsoft die Windows 10 Build 16212 für Windows Insider am Desktop ausgerollt und seitdem wird sie von neugierigen Nutzern untersucht. Nachdem sich bereits einige neue Features gezeigt haben, verrät pkeyconfig-Datei auch die Existenz einer möglichen neuen Windows 10-Edition.

Windows 10 Pro for Advanced PCs wurde nämlich in der Datei gesichtet neben Windows 10 Pro N for Advanced PCs und Windows Server 2016 ServerRdsh. Microsoft hat erst kürzlich mit Windows 10 S eine neue Edition des Systems präsentiert, welche nur die Ausführung von Anwendungen aus dem Windows Store gestattet.

Workstation-Betriebssystem

Windows 10 Pro for Advanced PCs könnte Microsofts Windows 10-Edition für Workstations sein. Es dürfte einige spezielle Optimierungen geben für die Geräte mit hohen Speicherkapazitäten und auch neue Lizenzierungsoptionen für die vornehmlich Unternehmenskunden.

Im Juli 2016 hieß es von Microsoft in einer Stellungnahme, dass man nicht an einem Windows 10 Pro for Workstations arbeitet. Ob sich das Dementi damals nur auf den Namen bezog?

Die N-Editionen sind das Resultat der Streitigkeiten Microsofts mit der EU-Kommission, welche den Windows Media Player nicht inkludiert.

Server-System für Remote-Sitzungen

Windows Server 2016 Server Rdsh könnte speziell für Server gedacht sein, die als Remote Desktop Session Host verwendet werden. Dabei werden Desktop-Anwendungen auf dem Server ausgeführt und auf einem anderen Gerät dargestellt. Auf diese Weise funktioniert beispielsweise der HP Workspace, welcher traditionelle Desktop-Programme auch unter Continuum auf dem HP Elite x3 laufen lässt.

Zu den neuen Windows 10-Editionen gibt es allerdings noch keine Hinweise bis auf jene, die man in der versehentlich veröffentlichten Build gefunden hat.


Quelle: Twitter

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments