HP gibt zu, dass Microsoft deren Elite x3-Pläne durchkreuzt hat

16

HP hatte Großes geplant mit dem Elite x3. Das sagt jetzt der Präsident von HP für den EMEA-Raum, Nick Lazaridis, während des Canalys Channels Forum. Gerüchten zufolge soll HP das Elite x3 am 1. November einstellen, doch in einem Statement gegenüber WindowsArea.de verneinte der Konzern und erklärte klar und deutlich, dass man das Smartphone noch bis 2019 vertreiben wird.

Dennoch ist klar, dass das HP Elite x3 keine Nachfolger bekommen wird. Dafür ist die Situation mit Windows 10 Mobile zu aussichtslos. Das ist kein Geheimnis mehr, spätestens jetzt, wo der hochrangige HP Manager genau das bestätigt hat.

Er erklärt, dass Microsoft durch die Strategieänderung im mobilen Bereich keine weiteren Pläne mit dem Elite x3 vorgesehen sind. Wörtlich sagte er:

„In Anbetracht dessen haben wir entschieden, dass es ohne Microsofts Antrieb und Support keinen Sinn hat.“- HP Präsident für EMEA, Nick Lazaridis

Die X3-Reihe sollte ursprünglich eine wichtigere Rolle einnehmen und laut dem Manager waren eine ganze Reihe von Produkten geplant. Im Zuge des Mobile World Congress 2017 hatte das Unternehmen sogar ein neues Gerät samt verbessertem Dock präsentiert, das es allerdings nie auf den Markt geschafft hat.

HP hält zwar weiterhin an dem Statement fest, doch Lazaridis hat auch bestätigt, dass das HP Elite x3 nicht mehr in allzu großen Stückzahlen verfügbar sei und man die Verkäufe künftig auf Großkunden konzentrieren wird.


via mspu / Quelle: theregister

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

16 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments