HP Statement: Das HP Elite x3 wird bis 2019 vertrieben

8

Nachdem kürzlich einige Berichte den Verkaufsstopp des HP Elite x3 vorausgesagt hatten, haben wir selbst bei HP nachgefragt und auch um ein offizielles Statement gebeten.

Dieses Statement liegt WindowsArea.de nun vor und darin weiß HP nichts von einem Verkaufsstopp oder gar der Einstellung des Geräts. In dem Statement lässt man uns auch klar wissen, dass „das HP Elite x3 bis einschließlich 2019 vertrieben“ wird. Ein Verkaufsstopp im November, wie er berichtet worden war, klang vor allem aufgrund des Business-Fokus eines HP Elite x3 etwas unrealistisch. Wir gehen davon aus, dass HP weiterhin Geräte für jene Unternehmen im Lager haben wird, die im Zuge ihres Vertrags beispielsweise einen Anspruch darauf haben. Mit dem Statement klärt HP jedenfalls auf.

Wir haben für euch das Statement im Wortlaut, welches HP auf unsere Nachfrage geschickt hat:

„Um die bestmögliche Produkterfahrung garantieren zu können, legt HP großen Wert auf das Feedback seiner Kunden. Gleichzeitig sind wir unserer Mobilitätsstrategie und Vision stets verpflichtet. Während wir kontinuierlich unser Portfolio an Multi-OS Geräten, Accessoires und Lösungen zur Optimierung von Arbeitsabläufen verbessern, wird das HP Elite x3 bis einschließlich 2019 vertrieben. Mobilität ist ein spannender und sich schnell verändernder Bereich und so wird HP weiterhin Möglichkeiten suchen, auf die Bedürfnisse seiner Kunden im Bereich Mobile Computing zu reagieren.“

Das Jahr ist mit 2019 durchaus interessant, denn dann geht man davon aus, dass auch Windows 10 Mobile eingestellt werden soll. Zuvor soll es von Microsoft mit Andromeda OS allerdings bereits einen spirituellen Nachfolger geben.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
katsche74
Mitglied
katsche74

Das nenn ich mal mutig. Geht man denn bei HP ernsthaft davon aus, daß W10 mobile dann noch existiert?

ratzl
Mitglied
ratzl

Danke für diesen Artikel…er bestätigt mich darin, dass die mobile Sparte von Windows endgültig dem AUS entgegen geht.
Einen mobilen Nachfolger aus dem Hause Microsoft oder auch einem OEM, sollte man nicht mehr erwarten. Selbst wenn sie was bringen, wird der Erfolg ausbleiben, denn zuviel Porzellan wurde zerschlagen, sowohl bei uns Consumern als auch auf Businessebene. Zudem ist Microsoft, was Marketing angeht, in meinen Augen eine Niete.

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Vermutlich haben sie einen geheimen vertrag mit msft.. Würde auch den Preis erklären, es wird nur mit sehr kleinen Absatz gerechnet

elzo
Mitglied
elzo

Und Amazon versendet schon Angebote für das X3.
Leider für utopische Preise.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Die Frage ist, ob es Sinn macht sich dann noch für dieses durchaus tolle Gerät zu entscheiden. Microsoft vernachlässigt W10M, die Entwickler ebenso.
Ich persönlich bin jetzt nicht zwingend auf zahlreiche Apps angewiesen. Updates und neue „App-Features“ der MS Apps möchte ich allerdings nicht nur auf dem Surface, sondern dann auch mobil. Mal sehen, wie es in den nächsten Wochen weitergeht.

Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

Microsoft schafft es, auch das x3 vorher zu vertreiben.

markus36079
Mitglied
markus36079

Wow, zum ersten mal keine panikmache in einer news, wie auf manch anderer ms Seite! Hust, windows united, hust.danke dafür.

elzo
Mitglied
elzo

Man sollte sich ohne Illusionen klar sein ,dass nun wirklich Ende ist. Es wird auch kein weiteres kommen , konnte man schon bei dem Artikel „Mobile ist nicht mehr first“ heraus hören. Mir war das klar.