Suizid eines Jungen – RTL spekuliert, Minecraft sei Schuld

29

Ein neunjähriger Junge in Nordrhein-Westfalen hat sich im Oktober das Leben genommen. Direkt an dieser Stelle möchten wir den Eltern, Freunden und Verwandten des Kindes unser herzlichstes Beileid ausdrücken.

Die Polizei rätselt über die Hintergründe und wir können uns nicht vorstellen, wie erschüttert die Eltern sein müssen. Der Privatsender RTL kennt allerdings die Hintergründe und hat auch direkt einen Sündenbock gefunden: Microsoft.

Minecraft hat eine Chat-Funktion!

Der Sender stellt in dem Bericht, der auch im Fernsehen ausgestrahlt wurde, einen kausalen Zusammenhang zwischen Minecraft und dem Suizid des Jungen her. Gefährlich an Minecraft sei laut dem Sender vor allem die Chat-Funktion des Spiels. Die Redakteurin im Bericht, deren Name übrigens Caroline Gall lautet, weist darauf hin, dass man in Minecraft sehr leicht in Kontakt mit anderen Nutzern treten kann. Weiter heißt es wörtlich im RTL-Bericht:

„Das Rollenspiel gilt als pädagogisch wertvoll. Warum bringt sich deswegen jemand um?“

Im Online-Artikel nannte der Sender daraufhin auch den Vornamen des toten Jungen. Laut RTL wollte der Junge mit anderen spielen und sie ließen ihn nicht mitspielen. „Daraufhin erhängte er sich.“, heißt es in dem Bericht.

 

Keine Beweise für Zusammenhang

Übermedien.de hat bei RTL nachgefragt und wollte wissen, ob es einen kausalen Zusammenhang zwischen dem Mobbing beim Online-Spiel und dem Suizid des Jungen gebe. In der Antwort heißt es, dass man keine Beweise habe und die Tatsachenbehauptung journalistisch nicht einwandfrei ist. Man habe “ diesen tragischen Fall eher als Aufhänger genutzt, um konstruktiv ein Problembewusstsein für Computerspiele zu schaffen.“, heißt es im Statement des Senders.

Minecraft als Pädophilen-Netzwerk

Direkt im Anschluss an den durch RTL erfundenen Zusammenhang zwischen dem Suizid des Jungen und Minecraft, wird das Spiel weiter kritisiert. Der Sender berichtet über eine Entführung und Vergewaltigung, in dem ein Pädophiler über Minecraft mit einem Zwolfjährigen aufgenommen hat.

Neuer Tiefpunkt im Journalismus

RTL nutzt also den Selbstmord eines Jungen aus, um Minecraft an den Pranger zu stellen, denn Beweise dafür gibt es keine. Schon in der Vergangenheit war der Sender damit aufgefallen, dass man Gaming verunglimpfen wollte und man bezeichnete Besucher der GamesCom sogar als „stinkende Gamer.“ Dieser Fall, in dem man allerdings den tragischen Selbstmord eines Jungen dafür nutzt, um Videospiele in den Dreck zu ziehen, hat ganz neue Tiefen für den Journalismus in Deutschland erreicht.

Beschweren könnt ihr euch auf der Seite der Programm Beschwerde.

Selbstmordgedanken? Hier gibt es Hilfe

Wir berichten nur ungerne über diesen Fall und hoffen, dass es in Zukunft nicht vorkommen wird. Der Suizid wird mittlerweile aber öffentlich diskutiert und hat durch den Microsoft-Bezug (leider) auch Relevanz für unsere Leserschaft.

Wenn du Selbstmordgedanken hast oder jemanden kennst, der diese hat, solltest du nicht zögern und dir von der Seelsorge helfen lassen.  Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Anrufe sind kostenlos, anonym und nicht auf der Telefonrechnung ersichtlich.

Es gibt immer einen Ausweg. Bitte lass dir helfen.


via übermedien.de

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Suizid eines Jungen – RTL spekuliert, Minecraft sei Schuld"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
User
Mitglied

RTL und Journalismus in einem Satz ist wie die jungfräuliche Geburt: Es ist ein Mythos.

n100
Mitglied

👍👍

tb2706
Mitglied

Ohne Beweise so einen scheiß zu sagen ist unfassbar und Mojang sollte RTL deswegen abmahnen weil die mit solchen Berichten und Meldungen das Geschäft zerstören.
Alle Sendungen und Serien auf RTL sind natürlich auch alle pädagogisch Wertvoll, nicht.
RTL ist jetzt auf dem Niveau der Bild angekommen. Einfach alles was man hört ohne nachzudenken und ohne zu recherchieren raushauen.

majonull
Mitglied
Aha. Wieder ein spiel schuld. Hab einen Tipp für alle. Das WWW abstellen und alles was dazu gehört gleich mit. 👍🏻👍🏻 Da ist alles wieder beim alten. Post 📮 und Co. Und der gute alte Buschfunk ist wieder da. Das ist die heutige zeit. Es gibt überall GZSZ. Aber das alles immer gleich aufzubauschen. Aufklärung ist gut. Aber sowas ist mist. Gleich ein schuldigen gefunden. Da müsste man Super Mario verbieten. Ist Pilze und gross und stark zu werden. (Drogen) 😱 und schuppst Schildkröten durch die kante.(Geschützte Tierart) also mal die Kirche im Dorf lassen und MAL RICHTIG RECHERCHIEREN. Das… Read more »
BuckligerJaucher
Mitglied

RTL is doch einer der letzten Sender denen eine seriöse Berichterstattung wichtig ist…RTL is die Bild Zeitung der Fernsehsender 😇 Also Müll……Zielgruppe Hauptschul Abbrecher 😂

Mr.Terpentin
Mitglied

O Gott ich werde nie wieder Minecraft spielen!

Gorbowski
Mitglied

Ohne dass ich RTL jetzt in Schutz nehmen möchte, die Öffentlichen haben solche Schoten auch schon gebracht. Z.B. in den Zeiten als v.d.Leyen mit ihrer Antiinternethetze so richtig vom Leder zog. Da haben sich auch die Öffentlich Rechtlichen nicht mit Ruhm bekleckert.

trveCharon
Mitglied

Es wäre hilfreich noch den Namen der Sendung zu nennen…

Salami_1988
Mitglied

Hier ein Link zur Sendung: https://rtlnext.rtl.de/cms/junge-9-begeht-selbstmord-wegen-minecraft-wie-gefaehrlich-ist-das-online-spiel-4130984.html

Und hierbei muss ich RTL sogar teilweise recht geben. Bis zu einem bestimmten Alter sollte man Kinder nicht alleine im Internet lassen, bzw wissen was das Kind an dem PC so treibt.

trveCharon
Mitglied

Danke. Natürlich sollte man sein Kind im Internet begleiten, aber das ist keine Weisheit die RTL hervorgebracht hat.

CopyConstructor
Mitglied
Als Jugendlicher \ junger Erwachsener ist es besonders schwer zu erkennen, ob man an einer Depression leidet oder ob „es“ so „sein muß“ weil es „bei anderen“ (angeblich) auch so „ist“. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. (damals wurde das Thema in der Öffentlichkeit noch totgeschwiegen) Eltern sind dabei übrigens nicht unbedingt eine Hilfe, meißt sind sie Teil des Problems. Die Stigmatisierung und das Unwissen über Depressionen ist leider immer noch groß. Bei den Ärzten\Krankenhäusern\in der Wissenschaft hat sich aber in den letzten 30 jahren vieles zum positiven verändert. Falls ihr euch nicht sicher seid, ob es euch so schlecht… Read more »
majonull
Mitglied

Da hast du recht. Da sind aber auch alle gefragt. Und die Medien erst recht. Fernsehen und Co. Da ist ja alles schlecht. Was es da so gibt. Verharmlosen will ich und möchte ich das auch nicht. Wenn das Aber nicht wäre.

BerndOH
Mitglied

Früher gab es die Pest, heute gibt es Privatfernsehen.
Das erste was ich nach der Aktualisierung meiner TV-Senderliste mache: Alle Privaten löschen.
Diesen Rotz kann man niemanden zumuten.

NautiLaus
Mitglied

👍

windows10fan
Mitglied

Typisch RTL von tuten und Blasen keine Ahnung haben aber Hauptsache Schwachsinn verbreiten

CopyConstructor
Mitglied

Das schlimme ist das sie sehr wohl „Ahnung“ haben, aber alles vor den Einschaltquoten zurücksteht.

windows10fan
Mitglied

Ja das stimmt auch wieder die Einschaltquoten müssen hoch sein

CopyConstructor
Mitglied

Und da wird von einigen Menschen noch die Abschaffung des Ö\R Fernsehens gefordert. Schafft die privaten ab und das durchschnittliche Niveau wird merklich steigen…

derformfaktor
Mitglied

Die Ö/R sind da auch nicht besser. Die schweigen lieber alles tot oder verdrehen die Tatsachen…

Kommando
Mitglied

Kein Grund zu übertreiben. Was ist denn“alles“? Die Tagesschau ist ja wohl deutlich seriöser als der Quark der sich bei den privaten „News“ schimpft…

backpflaume
Mitglied

Er meint vermutlich alles was so in AfD nahen Facebook Gruppen steht.

1u21
Mitglied

Ich sag nur Frontal21 und Counter-Strike. Noch schlechter recherchiert als die von RTL und es wurde noch reichlich gelogen.

CopyConstructor
Mitglied

Keine Frage auch beim den Ö\R geht es (leider) um Einschaltquoten und einige „Magazine“ welche Beiträge mitunter nur unter dem Gesichtspunkt der popularität einstellen. Die Einschaltquoten werden leider von der Politik gefordert. Trotzdem, alles in allem ist das Niveau wesentlich höher als auf Privatsendern. Speziell auf den sparten und regional Programmen.

h3nni
Mitglied

Wie ich diesen Sender hasse. Für mich ist RTL die Bild des Fernsehens.

Ricco
Mitglied

Und eurosimulator ist schuld das kinder die Schlüssel von eltern klauen und ne runde fahren 🙄

Aber ich find es super das ihr diesen Artikel so beschreibt und so gut darlegt👌

MaU
Mitglied

Jaja, in den 80er wars Judas Priest mit Painkiller – oder so. Die LP rückwärts aufm Plattenspieler war satanisch und auch für nen Selbstmord verantwortlich.
Nur kam das damals vom ZDF (glaube ich)…

TylerDurden
Mitglied

Und es war wahr! Darum hab ich mir auch nur die CD gekauft. Aber Painkiller war 90er.

wpDiscuz