Microsoft veröffentlicht Whiteboard-App für Windows 10

7

Nachdem die Whiteboard-App von Microsoft in der Vergangenheit mehrfach ins Internet durchgesickert ist, hat sie das Unternehmen am gestrigen Tag offiziell veröffentlicht.

Microsofts Whiteboard-App wird vom Unternehmen als eine ewige Leinwand beschrieben und unterstützt die das Schreiben auf dem Display mittels aktiven Stylus. Dabei können Nutzer mit einer Auswahl an Farben und Markern schreiben oder zeichnen sowie ein Lineal verwenden. In gewisser Weise ist die Whiteboard-App eine eingeschränkte Version des Skizzenblocks von Windows Ink.

Interessant ist die Whiteboard-App von Microsoft allerdings aufgrund von zwei Umständen: Einerseits handelt es sich hierbei um dieselbe Anwendung, die auch am Surface Hub zum Einsatz kommt, was es grundsätzlich ermöglichen würde, ein solches Gerät selbst zu bauen. Andererseits ermöglicht die Whiteboard-App im Gegensatz zum Windows Ink-Arbeitsplatz die Kollaboration mit anderen Nutzern. Bei der Nutzung der App mit anderen Anwendern könnt ihr sehen, welchen Bereich des Whiteboards sie bearbeiten und Änderungen dabei in Echtzeit beobachten. Dies soll einerseits die Kollaboration in Teams ermöglichen, andererseits kann die App aber auch bei Telefonaten mit Kunden nützlich sein, wo beide Parteien ihre Idee nicht nur in Sprache zum Ausdruck bringen können, sondern auch mit dem Stift. Zur Kollaboration wird allerdings ein Office 365-Account benötigt.

Die Anwendung ist momentan in der Preview und zwar für alle englischsprachigen Windows 10-Versionen erhältlich. Interessanterweise liefert auch Microsofts Link bislang eine Fehlermeldung beim Öffnen, jedoch sollte die App spätestens in den kommenden Tagen online sein.

Microsoft Whiteboard (Preview)
Microsoft Whiteboard (Preview)
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Quelle: Microsoft

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Microsoft veröffentlicht Whiteboard-App für Windows 10"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
RaBo
Mitglied

Hab es mir von den Italienern geholt:

http://www.aggiornamentilumia.it/2017/12/05/esclusiva-anteprima-e-download-di-microsoft-whiteboard-per-windows-10-pc/

Nicht schlecht, in mehreren Sprachen einstellbar und für Mathelehrer mit Zeichnen von Funktionen. Gibt es so aber auch in OneNote. Ob Inkodo (bisher benutzte App) dadurch abgelöst wird, muss sich noch zeigen.

RaBo
Mitglied

Inzwischen ist die App im Store verfügbar. Die von den Italienern verfügbar gemachte Version enthielt allerdings die Möglichkeit der mathematischen Eingabe und Zeichnen von Graphen. Dies ist in der momentanen Store Version nicht vorhanden

BerndOH
Mitglied

Das heißt ich kann immer noch die italienische Version installieren damit ich mehr Features habe und dennoch auf deutsch umstellen?

Dustynation
Mitglied

Das wäre doch eine coole Sache für schulen und Uni’s.
Weg mit den alten Tafeln 😁

kirsh1793
Mitglied

Inwiefern ist die Whiteboard-App eine eingeschränkte Version des Skizzenblocks?
Wenn ich den Text richtig lese, kann man in der Whiteboard-App grenzenlos weiterzeichnen. Im Skizzenblock kann man nur den Ausschnitt vollkritzeln, den man sieht. Man kann nicht vergrössern oder verkleinern oder irgendwas.
Auserdem hat der Skizzenblock ja auch die Kollaborationsfunktion nicht.
Ist nicht eher der Skizzenblock eine eingeschränkte Version der Whiteboard-App?

timbuktu
Mitglied

Hätte ich jetzt auch so verstanden

derformfaktor
Mitglied

Ein trauriger Creeper? 😅

wpDiscuz