Microsoft Edge Akku-Werbung: Ein schlechtes Zeichen für Windows 10 ARM?

26

Microsoft behauptet immer wieder gerne, dass die Akkulaufzeit von Notebooks unter Verwendung des eigenen Edge-Browsers deutlich länger ist als bei der Konkurrenz. Dennoch hat sich der Marktanteil von Microsoft Edge seit Beginn dieser Kampagne um keinen Deut verbessert.

Der Edge-Browser hängt seit Monaten unter der fünf Prozent-Marke fest und hat sich vom schweren Start, den Microsoft ihm selbst bechert hat, nicht erholen können. Tatsächlich hat sich der Anteil an Microsoft-Browsern sogar verschlechtert: Vor Edge hatte der Internet Explorer einen weltweiten Marktanteil von 20,15 Prozent. Heute hat Edge 4,17 Prozent und der Internet Explorer wird von 7,73 Prozent weltweit weiterhin genutzt. Edge ist also ganz offensichtlich für viele Kunden der Konkurrenz unterlegen, obwohl Microsoft seit Monaten die höhere Effizienz bewirbt.

Lieber Performance als Akkulaufzeit?

Diese sehr niedrige Akzeptanz von Edge kann man als Indiz dafür nehmen, dass die Nutzer grundsätzlich eine bessere Performance gegenüber der Akkulaufzeit bevorzugen. Genau das könnte allerdings ein schlechtes Zeichen für Microsofts Bemühungen mit Windows 10 ARM sein.

Der große Vorteil von Windows 10 ARM ist nämlich, dass die Geräte im Vergleich zu heutigen Notebooks eine deutlich bessere Akkulaufzeit bieten. In Sachen Performance werden sie allerdings im unteren Bereich der Skala mitspielen, vor allem in dem Preisbereich, in dem sie sich befinden. Microsoft und Qualcomm rechnen damit, dass die höhere Akkulaufzeit für viele Kunden entscheidend sein würde.

Microsoft Edge beweist aber, dass die Kunden Microsofts Aussagen zur Akkulaufzeit kaum wahrgenommen haben. Ob dies nun an Microsofts Glaubwürdigkeit oder am Desinteresse der Kunden an besseren Akkulaufzeiten liegt, können wir nicht beantworten. Fakt ist, dass das Argument der Akkulaufzeit das gewünschte Produkt nicht verkaufen konnte.


via thurrott / Quelle: StatCounter

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

26
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
13 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
Ben777PlatschDustynationderformfaktorerod Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Platsch
Mitglied
Platsch

Bei mir funktioniert Edge gar nicht. Hab auf der Arbeit Win 10 da war der Edge vorinstalliert. Er fuktioniert aber nicht mit PDF Dateien. Zumindest passt Edge nicht mit https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Dynamics_AX zusammen. Privat fehlt mir die Möglichkeit meine Favoriten übersichtlich und vor allem schnell zu organisieren.

Ben777
Mitglied
Ben777

Stimmt, mit PDFs gibt es seit einiger Zeit Probleme. Diese müssen vorher gespeichert werden.. nervig!!

Ben777
Mitglied
Ben777

Die Seiten, die ich privat und beruflich nutze funktionieren alle super im Edge. Vom FF habe ich mich seit Win10 eigentlich immer mehr entfernt. Und wenn man mal speziellere Weboberflächen von Geräten oder so hat, tut es der alte IE. Auf dem einen oder anderen Rechner ist zusätzlich noch FF installiert, wird aber eigentlich nicht genutzt..

erod
Mitglied
erod

1. Ich will einen Browser, der funktional und im Idealfall auch ethisch meinen Vorstellungen entspricht. Das hat Firefox von Anfang an getan. Ich bin hier schon seit den Alphas dabei und habe am Anfang sogar zwei Erweiterungen übersetzt. Ein toller Browser mit einer starken Community im Hintergrund. Den Hype um Google Chrome habe ich nie verstanden. So lange Google noch Firefox unterstützt hat, war ich auch ein großer Fan dieses Unternehmens. Damals hatten Datenschützer noch eher Microsoft im Visier und Google hatte für viele immer noch das Image eines studentischen Garagenprojekts. Dieses Unternehmen musste einfach zu den Guten gehören, da… Read more »

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Leider kann ich deinen Kommentar in der App nicht bis zuende lesen. Dennoch: Ich fand Firefox seit Quantum nochmal um einiges schneller als sonst schon. Das ist u.a. einer komplett überarbeiteten Engine „geschuldet“ als auch den eben deaktivierten „alten“ AddOns. Neue AddOns werden nur noch auf WebApp-Basis geschrieben, wie sie auch Chrome bereits verwendet. Angeblich haben die Mozilla-Devs diesen Schritt lange angekündigt und haben nun eben damit ernst gemacht. Mich persönlich hat es ebenfalls sehr gestört, da so gut wie alle Ad- und Scriptblock-AddOns sowie der Classic Theme Restorer (Customize Australis) nun nicht mehr kompatibel waren. Heute funktioniert u.a. NoScript… Read more »

Dustynation
Mitglied
Dustynation

1. NUR Akkulaufzeit interessiert auch Niemanden. Ich kenne auch keinen, der unbedingt 20 Stunden Netflix am Stück gucken muss ^^

2. Haben MS Browser sowieso einen schlechten Ruf

3. Sollte ein Browser schnell, effizient und einfach sein. Das ist Edge in meinen Augen (durchschnittliche Nutzung)

Also einfach auch mal Werbung machen und Features anpreisen. Vor allem für Touch und Windows Ink ist der Browser gut. Dazu noch die wohl gute Akkuleistung … da lässt sich mehr draus machen. MS kann einfach kein Marketing 🙄

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Ich würde mich an deiner Stelle direkt bei MS als Marketingleiter bewerben 😁. Vielleicht brauchen sie ja wirklich noch einen?

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Ich würde es zumindest mit Leidenschaft tun 😂
MS hat sich teils recht gute Lösungen. Ob Surface, Xbox, Office, Skype, LinkedIn … Die Abteilungen untereinander sollten wohl auch mal mehr zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen nutzen. Naja ..

Überwiegend nutze ich Edge ohne Add-Ons. Serien, die ich besuche, laden relativ schnell (Firefox meist langsamer). Netflix funzt darüber auch beispielsweise Prima 😊

erod
Mitglied
erod

Ich stimme Dir im Grunde zu. Nur bei mir läuft Edge am Notebook und Desktop leider nicht ganz rund. Außerdem fehlen mir zu viele Features von Firefox (Addons).

Kuehlberg
Mitglied
Kuehlberg

Kann mich im Grunde nur anschließen. Häufig funktionieren Webseiten mit Edge nicht oder werden nicht korrekt angezeigt. Bis dort mitunter eine Seite aufgeht, dauert oft ewig. Auf dem Smartphone mutiert Edge zuweilen zur Unbrauchbarkeit.
Bei Firefox und Chrome gibt es diese Sorgen selten.
Spekulativ: Die längere Akkustandzeit des Edge wird zwingend gebraucht, weil dieser so lange Zeit zum Laden der Seiten benötigt.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Immerhin mussten sich IE-Nutzer beim Umstieg auf Edge nicht umgewöhnen… 😂

stefiro
Mitglied
stefiro

Am PC bringt mir die Akku-Laufzeit ja mal gar nichts. Chrome verwende ich aus Prinzip nicht. Und seit der Firefox sich immer besser an W10 anpasst und auch die Performance besser wird, ist der wieder mein Hauptbrowser, sowohl am PC, als auch am Surface und am Firmen-Laptop. Nur am Phone bleibe ich bei Edge, da man eh keinen anderen Browser zum Standard machen kann und es Firefox dort auch nicht gibt…

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Also der Momentum Browser nutzt zwar die Edge-Engine, funktioniert aber besser. Konnte es selbst kaum glauben. Ist wohl nur Zufall…

erod
Mitglied
erod

Danke für den Tipp. 😊 Haste mal nen Link? Bing und Google waren mir leider keine Hilfe. ☹

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Microsoft Store. Ist der mit dem fetten, geschwungenem M. Er ist aber eigentlich nur für Mobilgeräte gedacht.

erod
Mitglied
erod

Comodo Dragon läuft auf Chromium-Basis – ohne den Müll von Google. Wäre so ein Browser eine Alternative für Dich?

Matcho782
Mitglied
Matcho782

ich hab früher nur den IE verwendet , seit windows 10 weder IE noch Edge , , die Browser sind derart hakelig und haben in keiner art und weise mehr was von performance . Ich mag das Googlezeugs ansich überhaupt nicht , aber der Chrom ist derzeit der einzige flüssig laufende Browser und derzeit alternativlos…

Matcho782
Mitglied
Matcho782

ich hab früher nur den IE verwendet , seit windows 10 weder IE noch Edge , , die Browser sind derart hakelig und haben in keiner art und weise mehr was von performance . Ich mag das Googlezeugs ansich überhaupt nicht , aber der Chrom ist derzeit der einzige flüssig laufende Browser und derzeit alternativlos…

mkg123
Mitglied
mkg123

Surfen mit Edge macht auf längere Sicht einfach keinen Spass.

Zuviel Seiten funktionieren nicht oder nur unzureichend, machmal habe ich auch das Gefühl Edge braucht deutlich länger als Chrome.

Die drei Stunden mehr sind für mich sinnfrei wenn die Qualität nicht stimmt.
Werbung damit zu machen erschliesst sich mir wenig, 13h ab Stück sind genug 😉

Knight
Mitglied
Knight

Wenn diese Effizienz alles ist womit sie Werbung machen setzen Sie mal wieder aufs falsche Pferd… Er muss funktionieren.
Ich nutze den Browser grundsätzlich weil er für mich schlicht und funktionell ist. Ich muss den nicht anpassen und modden, er soll einfach nur Seiten anzeigen. Firefox fand ich schon immer grauenvoll hab ihn aber als Alternative immer mal wieder installiert. Um Google mach ich im Prinzip einen Bogen.
Ich hab nur das Gefühl Edge bekommt ein paar Seiten nicht richtig auf oder dargestellt. Langsam ist er nicht.

plohish1966
Mitglied
plohish1966

Nur edge zeigt bei mir „Diese Seite ist nicht erreichbar.“ für Server in lokale Netz. Ich muss sowieso einen anderen Browser aufrufen, dann brauche ich diesen Mist auch nicht.

AtzeH
Mitglied
AtzeH

Das habe ich mit Chrome. Vorausgesetzt, die Dateien vhost von Windows und z.B httpdconf von Xampp sind richtig konfiguriert, sollte das gehen indem man die Rootpfade nach z.B. http://www.meineseite.local umleitet.

Beim Chrome muss ich dann unbedingt http:// oder https:// davorsetzen, der ergänzt das nicht selbst.

zubasa
Mitglied
zubasa

Der Edge wird auch immer schlechter und langsamer. Wenn ich 25 Sekunden warten muss und dann die seite nicht geht und ich dann firefox oder chrome nehme welcher die seite in einer Sekunde lädt, kann mich der edge mal, am Anfang war das nicht so aber seit ein paar Monaten nur noch MÜLL, leider.

radonhd
Mitglied
radonhd

Naja, ich finde die Zusammenhänge nicht kausal… wer heute ein Notebook hat, nutzt es wahrscheinlich doch hauptsächlich im Netzbetrieb – das Problem ist ja, dass man eh immer eins mit nehmen muss… Zudem finde ich es bedenklich, dass Edge sich einfach mit meinem MS-Konto verknüpft und alle Suchanfragen etc an MS weiter gibt…

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Und dann kannst du – bis auf Favoriten – nichts zwischen Edge PC und Edge Phone synchronisieren. Weiterarbeiten vom PC am Phone oder andersherum geht im MS-Ökosystem mit diesem Browser nicht.

erod
Mitglied
erod

Dann ist Chrome für Dich allerdings erst recht keine Alternative.