WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft Xbox

Xbox Game Pass – Verärgerter österreichischer Händler nimmt Xbox-Konsolen aus dem Sortiment

Microsoft hat mit der Ankündigung, künftig neu erschienene Xbox-Exklusivtitel im Xbox Game Pass anzubieten in der Gaming-Szene für sehr viel Aufsehen gesorgt.

Sehr zur Freude der Spieler, denn diese müssen künftig nicht mehr zwingend die neuen Microsoft-Titel für 60 bis 70 Euro erwerben, sondern können mit dem Abo jederzeit darauf zugreifen. Viele Spieler sehen den Vorteil vor allem darin, dass man den Xbox Game Pass so lange abonnieren kann, wie man die neuen Games spielen möchte. Jene Gamer, die ein Game meist nach ein bis zwei Monaten ohnehin kaum bis gar nicht mehr zocken, können den Xbox Game Pass danach ja einfach kündigen. Der Nachteil für Spieler liegt auf der Hand: Man besitzt die Games nicht und kann sie nicht mehr spontan anspielen, wenn das Abo einmal ausläuft. Es gibt allerdings eine Zielgruppe und sehr viele Spieler scheinen dazuzugehören, wenn man die ersten Meldungen der Xbox-Community betrachtet. Dort wird der Xbox Game Pass gefeiert, sprich die Inklusion von neu erscheinenden Exklusivtiteln kann als kundenfreundlich bewertet werden. Immerhin ist es auch ein Angebot, das man nicht nutzen muss.

Konsolen bringen „null Verdienst“ und „nur Aufwand“

Nicht alle im Spiele-Business freuen sich über dieses Angebot von Microsoft. Der österreichische Händler gameware hat seinem Frust kürzlich freien Lauf gelassen und nahm sämtliche Xbox-Konsolen aus dem Sortiment. In einem Statement teilte der Händler mit Firmensitz in Innsbruck mit, dass man nicht verstehe, weshalb man weiter Microsoft-Konsolen verkaufen sollte, wenn „die null Verdienst bringen und nur Aufwand bedeuten, wenn Microsoft anschließend am Vertrieb der Software nur noch selbst verdienen will.“ Außerdem teilte man mit:“Wer das Geschäft allein machen will, soll auch die Arbeit allein machen.“

Die Händler machen tatsächlich nur wenig Geld mit dem Verkauf von Konsolen, da die Geräte selbst teilweise mit großen Verlusten produziert werden. Der Profit wird im Anschluss mit den Spielen gemacht. Mit dem Angebot des Xbox Game Pass droht den Händlern der Ausfall dieses Verdienstes. Dass jedoch keine Spiele mehr verkauft werden und alle Spieler auf ein monatliches Abo umsteigen, ist höchst unwahrscheinlich. Das Angebot bedient vor allem jene Zielgruppe an Spielern, die neue Games natürlich auch zum Start zocken will, allerdings nicht bereit ist, mehrmals im Jahr über 60 Euro dafür auszugeben.

Das Gaming-Netflix von Microsoft

Viele Spekulationen wurden seit Microsofts Ankündigung angestellt und selbst ein Ausstieg Microsofts aus dem Hardware-Geschäft wird kolportiert. Wie es auch die Hersteller vor einigen Monaten erst taten, verbreiten nun einige Händler und deren Interessensvertretungen das Gerücht, Microsoft bereite einen Ausstieg aus dem Xbox-Hardwaregeschäft vor. Dass das völliger Schwachsinn ist, zeigte erst die jüngste Beförderung des Xbox-Chefs Phil Spencer ins Senior Leadership Team von Microsoft.

Natürlich schafft sich Microsoft dadurch allerdings ein zweites Standbein, denn der Xbox Game Pass wird nicht konsolenexklusiv sein. Die eigenen Top-Titel erscheinen nämlich immer häufiger auch für Windows 10 als PlayAnywhere-Games und können auch dort gespielt werden. Sollte Microsoft das eigene Netflix für Games also erfolgreich machen, könnte man einen Ausfall der Hardware-Verkäufe durch das Angebot der Exklusivtitel am PC kompensieren.

Die Xbox One-Konsolen könnt ihr übrigens weiterhin bei genügend anderen Händlern erwerben, gerne natürlich auch unter den folgenden Links:

> Xbox One X kaufen

> Xbox One S kaufen

> Xbox Game Pass kaufen


Enthält Partnerlinks. Quelle: gamesmarkt

Related posts
GamesMicrosoft Xbox

Xbox Games with Gold im Juli 2022: Alle Gratisspiele im Überblick

Microsoft Xbox

Xbox Mai 2022 Update erlaubt Priorisierung des Netzwerkverkehrs

Microsoft Xbox

Xbox Update sperrt Dateisystemzugriff und verhindert Minecraft Modding

Microsoft Xbox

Neuer Microsoft Edge Browser nun auf der Xbox verfügbar

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
22 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments