Office 2019 kommt bis Ende 2018 und nur für Windows 10

4

Microsoft hat kürzlich offiziell bestätigt, dass Office 2019 noch im Jahr 2018 erscheinen wird. Außerdem hat das Unternehmen eine Reihe von wichtigen Details zur neuen Version der Produktivitätssoftware bekanntgegeben.

Office 2019 läuft nur unter Windows 10

Einerseits wird es in Sachen Kompatibilität eine große Einschränkungen geben und zwar wird die neue Software nur unter Windows 10 laufen. Besonders Office 365-Nutzer unter Windows 7, wozu viele Unternehmen zählen, werden bis dahin das Upgrade auf Windows 10 in Betracht ziehen müssen, um die neueste Office-Software von Microsoft auch nutzen zu können.

Office 2019 mit 2 statt 5 Jahren Extended Support

Ebenfalls eine Neuerung gibt es in Bezug auf den Support-Zeitraum von Microsoft Office 2019. Für die Software wird es weiterhin 5 Jahre Mainstream Support geben, jedoch wurde der Extended Support-Zeitraum auf 2 Jahre verkürzt. In diesem Zeitraum wird die Software vor allem mit Sicherheitsupdates-Updates versorgt und dieser Zeitraum wird nun kürzer.

Während das Office 365-Nutzer, die dann ohnehin die nächste Version installieren können, überhaupt nicht betrifft, könnte es für so manches Unternehmen ein weiteres Argument, für einen Umstieg auf Office 365 bedeuten.

Der Support für Office 2019 wird am 14. Oktober 2025 zu Ende sein.

Nur noch Click-to-Run-Installation

Beim Installationsprozess ändert sich für die meisten Endbenutzer praktisch nichts mit Office 2019. Es wird künftig für Endbenutzer und Unternehmen jedoch keinen MSI-Installer geben, welcher die Dateien offline bereitstellt. Stattdessen gibt für Endbenutzer nur noch die Click-to-Run-Installation, welche Office 2019 aus dem Internet installieren wird.

Für die Server-Produkte wird Microsoft aber weiterhin den MSI-Installer bereitstellen.

Preview-Version

Ab dem zweiten Quartal dieses Jahres wird es eine erste Preview-Version für Office 2019 geben. Bis Ende dieses Jahres soll die neueste Version der Produktivitätslösung offiziell fertiggestellt werden und erscheinen.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Platsch
Mitglied
Platsch

Viele haben keine schnelle Internetverbindung. Die können sich Office nicht aus dem Netz herunterladen. Was sollen die machen?

naich
Mitglied
naich

Natürlich können die das runterladen. Dauert halt nur länger. Aber geht ohne Probleme.

Was nicht geht ohne schnelle Leitung ist streaming. Aber download funktioniert.

Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

Da lob ick mir doch das Softmaker Office.

towa
Mitglied
towa

“Es wird künftig für Endbenutzer und Unternehmen jedoch keinen MSI-Installer geben, welcher die Dateien offline bereitstellt.”
MSI ist doch bei Office 2016 schon alter Hut.
Man nennt es “Bereitstellungstool” und es lagert die Installations- und Updatedateien zum Bezug aus dem LAN offline…