Vergleich zeigt: Windows Phone hatte vorbildliche Sicherheitsupdate-Politik

21

Microsoft unterstützt Windows 10 Mobile offiziell weiterhin bis Oktober 2019, doch echte Feature-Updates für das System wird es definitiv nicht mehr geben. Das System ist technisch auf dem Stand Creators Update, sprich Version 1703.

Die Nutzer verabschieden sich zunehmend von der Plattform, nachdem weder Microsoft, noch verständlicherweise App-Entwickler wirklich Interesse am System zeigen. Microsofts mobiles Betriebssystem hatte rund um 2014 in vielen Märkten einen sehr soliden Marktanteil. Besonders in Europa war man bei Privatkunden vergleichsweise stark und konnte in einigen Ländern auch iOS überholen.

Besonders Unternehmen schätzten allerdings das Betriebssystem von Microsoft, vor allem dort, wo verantwortungsvolle Sicherheitspolitik in der IT gemacht wurde. Ein Vergleich von Security Lab zeigt, dass Microsoft sehr vorbildlich Sicherheitsupdates an Windows Phone-Geräte auslieferte, welche zudem auch unabhängig vom Netzbetreiber ausgerollt wurden.

Apple auf Platz 1

In dem Vergleich belegt das iPhone klar den ersten Platz mit bis zu 5 Jahren Support für Sicherheitsupdates und der Erhältlichkeit von Updates für alle Geräte binnen eines Monats. Apple lässt sich dafür allerdings auch fürstlich entlohnen und so sind die teuren iPhone-Modelle nicht für alle Unternehmen eine Option.

Microsoft Windows Phone dahinter

Knapp dahinter liegt Microsoft, wo es maximal vier Jahre lang Sicherheitsupdates für bestehende Geräte gibt. Im Vergleich wird auch ersichtlich, dass die Sicherheitsupdates für ausnahmslos alle Geräte binnen eines Monats zur Verfügung gestellt wurden. Von den Android-Herstellern schafft das nur Silent Circe, der für das BlackPhone bekannt sein könnte.

Android weit abgeschlagen

Selbst Google unterstützt die eigenen Geräte nur drei Jahre lang und liefert Updates im ersten Monat nicht für alle, sondern nur die meisten Smartphones aus. Auch bei Google sind die Sicherheitsupdates an den Netzbetreiber gebunden und so kann es auch Monate dauern, dass sie den Weg zum Nutzer finden.

BlackBerry und Nokia befinden sich noch im oberen Drittel der Vergleichstabelle, doch auch hier kann es bereits Wochen bis Monate dauern bis Sicherheitsupdates beim Nutzer landen. OnePlus, HTC, BLU und Wiko sind im unteren Bereich zu finden. Dort erhalten die Geräte höchstens ein eineinhalb Jahre Updates und es kann sogar Quartale dauern, bis der Hersteller ein Update bereitstellt.

Für viele Unternehmen bedeutet dies, dass nur iOS, Windows Phone und SilentOS als Geräte für den Betrieb infrage kommen. Besonders Firmen, die sensible Kundendaten auf den Smartphones haben, müssen darauf achten, dass Sicherheitsupdates zeitgemäß installiert werden. Mit Windows Phone fällt das einzige, preiswerte und sichere Betriebssystem am Smartphone-Markt weg.


Quelle: Security Lab

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
x102030
Mitglied
x102030

Ich habe mir gerade heute erst ein Windows Phone bestellt, weil sich alle meine 3 Android Geräte, mittlerweile selbstständig Troyaner aus dem Internet saugen und installieren.
Und mein älteres Iphone nervt extrem wegen Itunes und Beschränkungen.
Als Konsequenz verzichte ich auf all die Millionen Kindergarten-Apps und versuche nun mein Glück mit einem sicheren Windows-Phone.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Glückwunsch. ??? Welches ist es denn geworden?

x102030
Mitglied
x102030

das archos 50 caesium für 45 €
https://www.notebooksbilliger.de/products_id/347600

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Ach das… ? Gab’s vor paar Wochen dort schon einmal für 39€. Ist ganz okay, einziges Problem ist nur, dass es im Anniversary Update feststeckt. Also bleiben einige Funktionen aus 1703 und 1709 dem Cesium vorenthalten…

rolin
Mitglied
rolin

Ich bleibe bis das Licht ausgeht!

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Ich auch. ???

hi950
Mitglied
hi950

Nur zur Ergänzung: Bei 40 günstigen Android-Smartphones ist ein Trojaner ab Werk inklusive
https://m.heise.de/security/meldung/Bei-40-guenstigen-Android-Smartphones-ist-ein-Trojaner-ab-Werk-inklusive-3986299.html

Kissi
Mitglied
Kissi

Und wieder, wie immer, bleibt die Active Directory-Integration völlig unerwähnt.
Na gut, dann soll die Menschheit eben mit diesem „Internet“ baden gehen.
Versteht dass jemand?

erod
Mitglied
erod

das

Kissi
Mitglied
Kissi

Ja, ich werde ich mal bei der Spracheingabe beschweren. ^^

ozzyosborne
Mitglied
ozzyosborne

War fast alles schön bei WP,schöne Fonts,smarte Bedienung,aufgeräumt,weniger ist mehr bzw.Luxus mMn Betriebssystembedingt.

Aaaaber die fehlende Appvielfalt und MS seine irgendwie oft halbherzige Herangehensweise in Sachen WP brachten den Ruin,als wäre WP ein Stiefsohn,als ob sie sich davor genieren oder schämen,ja ihr habt doch WP dorthin getrieben wo er jetzt ist,SEHR VIELE wollten den Weg mit Enthusiasmus und Begeisterung mitgehen !

Ich fand/finde dieses Betriebssystem unheimlich geil,schon von Anfang an,da kommt nichts ran,was ich ja weiterhin aktuell benutze,nur WP benutze d.h.W10m.

Schade eigentlich,mal sehen wie und WOMIT und in welchem Umfang es weitergeht,Business,Endkunden…..

Schaun mer mal.

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Für Endkunden interessiert leider mehrheitlich der Ruf als alle rationalen Argumente.

erod
Mitglied
erod

… und die neuesten und angesagtesten Apps. Die hätten immer zeitgleich mit den Versionen für die grüne Mülltonne und den angebissenen Apfel erscheinen bzw. überhaupt erscheinen müssen … Bei Google juckt die meisten das Sicherheitsproblem nicht.

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Müsste es nicht silent circle heißen?
Und gibt es von denen was empfehlenswertes?

Dada
Mitglied
Dada

Lt. LifeCycle wird die letzte Version von mobile 1709, feature2 bis zum 10.12.2019 offiziell unterstützt.
https://support.microsoft.com/de-de/lifecycle/search?alpha=Windows%2010%20Mobile,%20released%20in%20October%202017

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Das System hatte echt ’ne Menge Potenzial. Und die setzen es einfach in den Sand. Ich würde mir lieber wünschen, dass sie sich mehr mit Windows Phone auseinandersetzten und neue Geräte und Updates ausrollen würden, statt alles einfach stillzulegen und an irgendeinem mysteriösen Prototypen wie „Surface Phone“ zu arbeiten. Damit können sie locker noch ein paar Jahre warten und in der Zeit lieber am OS schrauben, sodass sie damit irgendwann in Sachen Beliebtheit/Nutzerzahlen wenigstens Android stehenlassen und sich somit einen möglichst großen Nutzerstamm aufbauen, der dann – sollte es irgendwann soweit sein – in ein paar Jahren dann auch zu… Read more »

Emperor73
Mitglied
Emperor73

?

ozzyosborne
Mitglied
ozzyosborne

Amen.

So sieht’s aus,unterschreibe es?

WP hatte definitiv Potential,ein sehr schönes smartes lightweight System,was mMn Luxus ist/war.

Und wurde zu früh aufgegeben leider,da konnte man noch paar Handys reinschmeissen,sei es Budget,Mittel sowie Businessgeräte.

Sei’s drum haben wir schon 1000x durch dieses Thema,MS legt sich auf die Ohren seit Jahren und hört keinem zu,da sie ja VIELES anderes im Köcher haben,es so meinen.

Man wird es sehen,hoffentlich bald…

Scharniere,Auf- und Zuklappbar etc.

jonashoeppel
Mitglied
jonashoeppel

Zeigt mal wieder wie unsicher Android ist 😀

fuchur
Mitglied
fuchur

Kannste laut sagen. Dazu kommt ja noch, dass es „absichtlich“ unsicher ist was die daten angeht. Geht einfach mal gar nicht…

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Gibt doch das „sichere BlackPhone“ – für unsere Regierenden… ?