Office Redesign: Microsoft vereinfacht Programme und bringt Fluent Design mit

2

Zum ersten Mal seit über zehn Jahren wird Microsoft das Design von Office nachhaltig verändern. In der heutigen Ankündigung erklärte Chef-Designer Jon Friedman, dass man Veränderungen am Design von Office im Web sowie bei den Apps vornehmen wird. Diese Änderungen sollen langfristig umgesetzt werden und Schritt für Schritt in Office 365 sowie Office Online Einzug halten.

Konzept: Geplante Veränderungen

Microsoft geht es im Grunde darum, die vielen Funktionen von Office 365 dann zugänglich zu machen, wenn sie tatsächlich benötigt werden. Gleichzeitig sollen diese Features nicht im Weg stehen, wenn sie eben nicht genutzt werden. Microsoft wird daran arbeiten, jene Features und Informationen dann zu zeigen, wenn sie Nutzer tatsächlich benötigen. Gleichzeitig will man bestehende Routinen jedoch nicht stören.

Erste Veränderungen für Office

Vereinfachte Ribbon Bar

In der ersten Welle an Updates für Office Online wird es eine vereinfachte Ribbon Bar geben, welche ab heute für ausgewählte Kunden ausgerollt wird. Die vereinfachte Ribbon Bar wird bei diesen Nutzern im Web aktiv sein und lässt sich optional auch einfach über einen Schalter deaktivieren. Man plant die vereinfachte Ribbon Bar im Juli an ausgewählte Outlook für Windows-Nutzer auszurollen.

Suche in Outlook Web

Die Suche wird in Office ein immer wichtigeres Element für das Benutzererlebnis werden, schreibt Microsoft im eigenen Blog. Endkunden werden ab August eine verbesserte Suche in Outlook.com sehen mit einer Reihe an Verbesserungen.

Fluent Design und Performance-Verbesserungen

Microsoft Office Online wird eine Reihe neuer Animationen erhalten, welche an die neue Designsprache des Fluent Design angepasst sind. Die Startseite von Office.com wird neue Effekte bekommen und Animationen beim Wechsel des Tabs in der Ribbon Bar. Zudem soll Office Online deutlich flüssiger laufen und schneller starten. Office werde basierend auf einer neuen Plattform entwickelt, um künftig eine bessere Performance zu bieten.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
SDasederformfaktor Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
SDase
Mitglied
SDase

Die vereinfachte Ribbon Bar sieht mir aber verdammt änlich zum Konzepet der Menü- und Symbolleisten aus. 10 Jahre später wird es dann langsam wieder zurückgedreht und als Fortschritt verkauft? o.O

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Das klingt doch alles richtig gut. 👍🏼