Apps/Games

Nach Kritik: Microsoft erklärt, wie es mit Skype für Windows weitergeht

Microsoft hat mit der Veröffentlichung der neuen Skype Version 8 ordentlich Verwirrung geschaffen bei Nutzern. Im Grunde gibt es nun drei Anwendungen für Skype am Desktop: Die so gut wie eingestellte Universal App, das eingestellte Desktop-Programm sowie die neue Skype-Anwendung für den Desktop.

Microsoft wollte das klassische Desktop-Programm für Skype ursprünglich schon am ersten September durch die neue Skype-App auf Basis von React Native ersetzen. Nach zahlreichen Beschwerden durch Nutzer wurde allerdings die Unterstützung des alten Programms fortgesetzt. Die neue Skype-Anwendung ist schlichtweg noch nicht gleichwertig zum alten Desktop-Programm. Microsoft hat nun auf die Kritik reagiert und eine Feature-Roadmap für Skype für Windows angekündigt.

Microsofts geplante Feature-Liste für Skype

Das Unternehmen gelobt jedenfalls Besserung und will Skype anscheinend wieder auf Vordermann bringen. Aus diesem Grund hat das Unternehmen nun im offiziellen Microsoft-Forum ein Posting verfasst, worin man die geplanten Neuerungen aufgelistet hat.

  • Geteilte Fenster-Ansicht für Skype unter Windows 10, sodass mehrere Chat-Fenster gleichzeitig aktiv sein können.
  • Änderung der Schriftgröße im Chat.
  • Durchsuchen von Chats nach einzelnen Nachrichten.
  • Verbesserungen für den Skype Status.
  • Privatsphäre-Einstellungen und mehr Kontrolle darüber, wer den Nutzer anrufen kann.
  • Einfacher machen, Telefonnummern als Kontakte zu speichern.

Microsofts Ziele mit Skype

Interessante Einsichten gibt Microsoft in diesem Forum-Posting auch über die eigenen Ziele mit Skype. Demnach seien Anrufe, Nachrichten sowie der Login Top-Prioritäten für Skype. Das Unternehmen formulierte auch eigene Ziele für den Dienst.

„Wir setzen uns dafür ein, Skype zur besten und leistungsfähigsten Kommunikationsplattform zu machen für Arbeitsgruppen, Familien, Freunde und Schulklassen auf der ganzen Welt. […] Wir glauben, dass jeder einzelne Anruf und jede Nachricht zuverlässig und performant sein muss, sind sie doch unser Draht zur Familie, Freunden und Arbeitskollegen.“

Microsoft hat zum Beispiel kürzlich das Feature ausgerollt, Anrufe aufnehmen zu können. Zudem begann man kürzlich SMS Connect (einst SMS Relay) an Insider auszurollen, womit Android-Nutzer ebenfalls ihre SMS-Nachrichten über Skype vom PC aus versenden können.

Nachlese: Skype – Wie es Microsoft geschafft hat, die Marke zu zerstören


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Apps/Games

Windows 11: Neue Outlook Mail-App kann nun ausprobiert werden

Apps/Games

Windhawk für Windows 11 lässt Gruppierung in der Taskleiste aufheben

Apps/Games

Total Cookie Protection: Firefox bekommt "stärkste Datenschutz-Funktion aller Zeiten"

Apps/Games

Microsoft Store nun auch per Web-Browser aufrufbar

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

19 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments