WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Statistik: Windows 10 April 2018 Update nun auf 90 Prozent aller Geräte

Die Verteilung des Windows 10 April 2018 Update erfolgte trotz des ursprünglich verzögerten Release außerordentlich schnell. Microsoft hat es geschafft, das Update in einem vergleichsweise kurzem Zeitraum mehr Windows 10-Geräte zu erreichen als mit irgendeinem Feature-Update zuvor.

Laut den Statistiken von AdDuplex, welche mangels offizieller Angaben von Microsoft unser einziger Richtwert sind, erreicht das Windows 10 April 2018 Update heute genau 89,6 Prozent aller Windows 10-Geräte. Damit gibt es trotz zweier Windows 10-Updates pro Jahr praktisch keine Fragmentierung im Windows 10-Ökosystem. Das Windows 10 Fall Creators Update vom Herbst 2017 liegt auf dem zweiten Platz mit einer Verteilung von 5,7 Prozent.

AdDuplex Statistiken nur ein Richtwert

Im Gegensatz zu Google mit Android gibt es jedoch von Microsoft wie bereits erwähnt keine offiziellen Berichte hierzu. Die Statistiken von AdDuplex ziehen zur Analyse die Nutzer von etwa 5.000 Microsoft Store-Apps zurate. Das Problem dabei ist, dass sehr viele Windows 10-Nutzer überhaupt keine Microsoft Store-Apps verwenden. Somit dürfte der tatsächliche Wert bei der Verteilung etwas geringer sein. Üblicherweise sind nämlich jene Nutzer, die Windows 10-Apps verwenden, auch generell aufmerksamer was neue Updates für das Betriebssystem betrifft.

Eindeutig zeigt dies die hohe Zahl an Windows Insidern, die laut AdDuplex 0,4 Prozent der Windows 10-Nutzerschaft ausmachen. Dies wären hochgerechnet auf die über 700 Millionen von Microsoft offiziell bestätigten Windows 10-Geräten mehr als 28 Millionen Geräte, die bereits das Redstone 5-Update installiert haben. Angesichts der Tatsache, dass es zu Windows 10 Mobile-Zeiten nur 7 Millionen Windows Insider gab, dürften die AdDuplex-Zahlen die Windows 10-Nutzerschaft nicht 100 prozentig korrekt abbilden.


Quelle: AdDuplex

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments