Surface Marktanteil: Microsoft gehört nun zu den größten fünf PC-Herstellern

4

Microsofts Reise im PC-Markt begann im Jahr 2012 mit der Surface-Reihe. Das Unternehmen wollte damals mit einer Reihe an Premium-Geräten die PC-Verkäufe beflügeln. Zu Beginn wurde der Soft- und Hardware-Konzern aus Redmond von den PC-Herstellern scharf dafür kritisiert. Die Hersteller fürchteten die Konkurrenz von Microsoft und, dass das Unternehmen das eigene Betriebssystem für die Partner langsam verschließen könnte.

Die Befürchtungen der Hersteller haben sich allerdings alles andere als Bewahrheitet. Statt den Markt zu übernehmen, hat Microsoft die Surface-Reihe im absoluten High-End Bereich positioniert. Die Surface-Reihe ist preislich dort angesiedelt, wo sich bis dato kaum ein Windows-Hersteller hin getraut hat. Der Markt mit PCs über 1.000 Dollar gehörte allein Apple.

Mit der Surface-Reihe hat Microsoft allerdings die Hersteller inspiriert, selbst 2-in-1-Geräte zu bauen. Diese Geräte sind heute die einzigen Produkte im Tablet- und im PC-Markt, die noch ein Wachstum aufweisen. Gleichzeitig hat Microsoft einen ordentlichen Ruck im Premium-Segment erzeugt, um Apple im über 1.000 Dollar-Bereich vom Thron zu stoßen.

Surface Marktanteil in den USA bei 4,1 Prozent

Für Microsoft selbst blieben diese Erfolge der Surface-Reihe natürlich auch nicht ohne erfreuliche finanzielle Resultate. Im vergangenen Quartal hat Microsoft eine Wachstum von 0,1 Prozent bei den Verkäufen erzielt, womit in den USA etwa 11.000 Geräte mehr verkauft wurden. Dies hat allerdings gereicht, um Acer vom fünften Platz der größten Hersteller in den USA zu stoßen. Microsoft gehört nun damit vom Verkaufsanteil zu den größten fünf PC-Herstellern in den USA. Auf dem Platz davor liegt Apple mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent der Verkäufe. Damit ist der Surface Marktanteil deutlich geringer als jener des großen Konkurrenten.

Für die Surface-Marke ist dies ein außerordentlich großer Erfolg, besonders, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen erst seit 6 Jahren überhaupt eigene PCs herstellt. Insbesondere beeindruckend ist diese Tatsache in Anbetracht der Tatsache, dass man mit dem Surface RT direkt zum Start der Gerätereihe einen schweren Schlag hinnehmen musste und einen Verlust von mehr als 900 Millionen US-Dollar verzeichnete.


Quelle: Gartner

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Dustynationtk69roidantonBerndOH Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dustynation
Mitglied
Dustynation

Wobei ja noch ein großer Abstand zu Apple besteht. Da ist noch Luft nach oben 😜
Die Surface Reihe ist wirklich gelungen – aber eben auch teuer. Deshalb ist auch klar warum nach dem Surface Go erstmal kein kleineres Computer Gerät finden kann. Man darf nicht „verkacken“ 😆 wenn die Surface Familie mal komplett ist wird sich das sicher auf die Verkäufe der gesamten Surface Reihe bemerkbar machen.

tk69
Mitglied
tk69

Nun ja, die Hardware scheint ok zu sein mit einigen pfiffigen Ideen und ansprechendem Design. Nach anfänglichen Problemen haben sie sich wohl gefangen und einen kleinen, aber feinen Kundenstamm aufbauen können, so dass die Marge der Geräte sich für MS lohnt. Konkurrenz zu Apple ist immer willkommen, sonst schläft Apple in seinem Bereich ein.

MS hat wohl auch eine Geräte-Kategorie gefunden, die für sie nicht gleich zum Aufgeben motiviert – so wie man das aus den vergangen Zeiten des Öfteren sah.

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Das sagenumwobene „Surface Phone“ könnte den Erfolg fortsetzen.

roidanton
Mitglied
roidanton

Weißt ja… Wer cool sein will und so…. Das wäre was gewesen…