Microsoft Andromeda: Patent beschreibt Lautstärke-Steuerung per Gesichtserkennung

3

Es ist mittlerweile gar kein Geheimnis, dass Microsoft an einem faltbaren Dual-Display Gerät arbeitet. Project Andromeda nennt man das Projekt intern, das bereits in unzähligen Microsoft-Patenten zu sehen war. Microsoft entwickelt zahlreiche Lösungen für den neuen Formfaktor, der natürlich im Vergleich zu heutigen Notebooks und Smartphones nicht nur Möglichkeiten, sondern auch Probleme mitbringen wird.

So musste Microsoft beispielsweise eine sehr innovative Kamera-Technologie austüfteln, um in die beiden dünnen Displayhälften auch eine entsprechend qualitative Einheit verbauen zu können. Ein weiteres Problem besteht darin, den Sound zu steuern, wenn zwei Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden. Welche Display-Seite soll bevorzugt werden? Wie kann man sicherstellen, dass Nutzer nur jenen Sound von jener Display-Seite hören, der für sie auch relevant ist?

Hierfür scheint Microsoft eine eigene Technologie entwickelt zu haben, welche die Frontkameras des Dual-Display Tablets nutzt. Zur automatischen Regelung der Lautstärke können die Kameras dabei die Distanz des Nutzers vom Tablet erkennen. Gleichzeitig soll über die Kameras erkannt werden, auf welche Seite des Tablets der Nutzer gerade blickt. Entsprechend könnte nur der Sound einer Seite wiedergegeben werden. Das Tablet könnte auch so konfiguriert werden, dass der Sound stumm geschaltet wird, wenn kein Gesicht mehr davor gefunden wird.

Während dieses Patent natürlich nicht zwingend umgesetzt werden muss, so zeigt es doch, dass Microsoft weiterhin aktiv an Lösungen forscht, wie ein Dual-Display-Gerät tatsächlich umgesetzt werden kann. Das Unternehmen beschäftigt sich bereits seit Jahren intensiv mit diesem neuen Konzept. Bislang gab es allerdings keine für die Öffentlichkeit sichtbaren Resultate.


via WindowsCentral

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
1 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
fuchurDustynationTom Hedgehog Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
fuchur
Mitglied
fuchur

Könnte mir voll die geile DJ App damit vorstellen ;). Guck nur nicht auf die falsche seite mitten im song bitte ;).

Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

Zumindest machen sie sich wirklich auch über solche „Kleinigkeiten“ Gedanken. Wenn das jemals auf den Markt kommt, dürfte es, was die Marktreife bei Einführung angeht, weit durchdachter sein als es damals Windows mobile war.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Das erstaunt mich auch immer wieder, wie detailreich manche Dinge durchdacht werden. Wenn man sich das Samsung Teil anschaut ist es eben ein Smartphone mit zwei Display. Nicht mehr nicht weniger.
Andromeda scheint wohl doch rundum etwas neues und schlaues zu werden – sofern es denn auf den Markt kommt.
Bin echt gespannt, wie Software und Hardware ein neues Erlebnis bieten werden 😁