Windows 10 Oktober 2018 Update Rollout: Langsam und vorsichtig

2

Microsoft hat gestern Abend die Fortsetzung des Release des Windows 10 Oktober 2018 Updates angekündigt. Nach 6 Wochen ist das Update nun wieder offiziell zum Download verfügbar, wenn auch vorerst nur als ISO-Datei.

Die Ankündigung machte gestern kein Geringerer als Microsofts John Cable, seines Zeichens Director of Program Management, welcher für den Release von Windows Updates verantwortlich ist. Man habe sich in den letzten Wochen Zeit genommen, um Daten sowie das Feedback genau zu analysieren und es gäbe keine Hinweise auf Datenverlust beim Upgrade.

Mit dem April 2018 Update hatte Microsoft beim Rollout ordentlich Gas gegeben. Die Verteilung von Windows 10 Version 1803 war deutlich schneller als bei vorherigen Releases. Das Windows 10 Oktober 2018 Update wird diese Rollout-Geschwindigkeit laut Microsoft jedenfalls nicht erreichen. Basierend auf Telemetriedaten möchte man das Feature Update in Phasen ausrollen und nur jene Geräte versorgen, wo man sicher ist, dass keine Inkompatibilität vorliegt. Während dieser Zeit wird Microsoft die Daten sowie das Feedback von Nutzern genauestens beobachten.

Windows Update Status-Dashboard

Für die Zukunft verspricht Microsoft ein Windows Update Status-Dashboard anzubieten, wo einerseits der Status eines Update-Rollouts von Nutzern eingesehen werden kann und wo andererseits Blockades des Rollouts von der Öffentlichkeit eingesehen werden können.

Microsoft hat bislang kein Datum bekanntgegeben, wann man beginnen will, das Oktober 2018 Update für sämtliche Nutzer per Windows Update freizugeben. Traut man Microsofts Worten, kann man allerdings damit rechnen, dass viele Nutzer das Update sehr spät bekommen dürften.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Ellitowa Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
towa
Mitglied
towa

Im VLSC ist es auch zurück und Server 2019 soll nun auch wieder da sein.
Ich bin dennoch ein wenig verwundert über das Vorgehen von Microsoft, man hatte sogar die Diskversionen auf Eis gelegt, gerade beim Server 2019 schädigt das doch immens das Vertrauen der Admins.

Ich habe zum Release einen Server 2019 Essentials bestellt, bis heute nicht verfügbar da zurückgezogen.
Mir hätte es genügt, wenn da ein Beiblatt in der Lieferung gewesen wäre “Aktuell nicht zum Upgrade geeignet, bitte informieren Sie sich unter folgendem Knowledgebase-Artikel: xxxxxxxx Sie können dort auch eine Bestellung einer fehlerbereinigten DVD bestellen, diese wird Ihnen zugestellt sobald verfügbar.”

Elli
Mitglied
Elli

bei mir wurde gerade 1809 – 17763.107 installiert ,ohne probleme