WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

Laptops mitgenommen: Diebe stahlen 50.000 Dollar aus Microsoft Store

Die lokalen Microsoft Stores, welche es bislang vor allem in den USA gibt, sind vor allem dazu da, die Geräte sowie Windows zu erleben. In den Stores geht es nicht so sehr darum, wirklich Hardware zu verkaufen, sondern auch ein Image zu verkörpern.

Wer sich dennoch für einen Kauf im Microsoft Store entscheidet, wird eingehend beraten und das Gerät kann schon im Shop ausgepackt und mit der Hilfe eines Mitarbeiters eingerichtet werden. Man nimmt sich Zeit für den Kunden und verkauft entsprechend weniger Hardware als ein komplettes „Benutzererlebnis“.

Diebe nahmen Laptops einfach mit

Gerade deshalb ist es offenbar nicht gerade schwer, den Microsoft Store zu bestehlen. In Portland sollen mindestens drei Diebe den dortigen Shop des Unternehmens um mehr als 50.000 Dollar an Laptops, Tablets und anderen Geräten erleichtert haben. Dabei trugen die Diebe weder Waffe noch Maske, sondern gingen in den Store, schnappten sich etwas aus dem Regal oder schlichtweg eines der Ausstellungsstücke und gingen wieder.

Das Trio hatte die Diebstähle im Laufe von vier Monaten durchgeführt und so eine ganze Menge Technik ergattert. Die drei Personen konnten allerdings gefasst werden und müssen sich demnächst für die Diebstähle verantworten. Die Polizei ermittelt weiter, um festzustellen, ob es weitere Komplizen gab.


Quelle: KOIN

Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments