WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Community

NASA-Ingenieur straft Paketdiebe mit Glitzer und Furz-Spray

Paket-Diebstahl ist rund um die Weihnachtszeit ein besonders großes Problem. Die häufig ohnehin unterbezahlten Zulieferer sind oftmals stark überfordert und lassen die Pakete gerne vor der Wohnung, unter dem Postkasten an den kreativsten Orten. Paketdieben macht das ihre „Arbeit“ ziemlich leicht.

Ein ehemaliger NASA-Ingenieur namens Mark Rober hat sich hierzu eine sehr interessante Lösung einfallen lassen. Verkleidet in der Verpackung eines Apple HomePod hat der Ingenieur eine „Glitzer-Bombe“ eingebaut, welche den Dieb beim Öffnen mit sehr feinen Glitzer-Pulver einstaubt. Aufgenommen wird die ganze Szene von vier Smartphones mit Weitwinkel-Kamera, das die GPS-Positionsdaten des gestohlenen Pakets an den Besitzer meldet.

Da der Wert der vier LG-Smartphones deutlich über dem Apple HomePod liegt, sind die Geräte einerseits in einem Konstrukt aus dem 3D-Drucker versteckt. Damit der Dieb auch einen Grund hat, das Paket auch schnellstmöglich loszuwerden, verstreut die kleine Maschine auch fünf Stöße aus einem Furz-Spray alle 30 Sekunden.

In seinem YouTube-Video zeigt der Ingenieur nicht nur seine Inspiration für dieses Projekt, sondern auch die Diebe, die sein Paket vor dem Haus entwenden und beim Auspacken ihr blaues Wunder erleben. Besonders beim Öffnen im Auto sind die Glitzer-Bombe und das Furz-Spray eine tolle Vergeltungsmaßnahme gegen Paketdiebe.

In den USA scheint Paketdiebstahl ein echtes Problem zu sein. Wart ihr bereits davon betroffen? 


via 9to5Mac

Related posts
Community

WindowsArea.de wünscht frohe Weihnachten 2019

CommunityMicrosoft Xbox

Umfrage zum Xbox Series X Design: Wie gefällt es euch?

Community

WindowsArea.de Podcast Folge 2 startet heute um 17:45

Community

Umfrage: Wie sollte Microsoft sein Windows Lite nennen?

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments