Windows Mixed Reality knackt 10 Prozent Marktanteil

1

Anfang dieses Jahres gab es Gerüchte darüber, dass Microsoft die Windows Mixed Reality-Headsets einstellen möchte. Tatsächlich haben die Redmonder in den letzten Monaten deutlich weniger über die Produktserie gesprochen als noch zu Beginn.

Man scheint die Marketing-Arbeit jedoch seinen Partnern überlassen zu wollen, während man die Unterstützung für die Headsets in Windows 10 weiter verbessert und an neuen Funktionen arbeitet. Erfolglos ist diese Mixed Reality-Strategie jedoch nicht, scheinen die Windows-Headsets beim Marktanteil seit Weihnachten ordentlich zugelegt zu haben.

Laut den Statistiken der Gaming-Plattform Steam liegt der Anteil der verwendeten Windows Mixed Reality-Headsets bereits bei 10,57 Prozent. Damit liegt Microsofts VR-Plattform auf Platz drei, wobei man weiterhin deutlich hinter der Konkurrenz in Form der HTC Vive und Oculus Rift liegt.

> Nachlese: Braucht die Welt eine dritte VR-Plattform?

Windows Mixed Reality hat somit ein sehr ordentliches Wachstum hingelegt, welches mit einer aggressiven Preis- und Marketing-Strategie durchaus noch Chancen hat, die Konkurrenz einzuholen. Das hängt dann allerdings auch von Microsofts Bereitschaft ab, die Plattform weiter zu fördern und die Hardware-Partner nicht durch eine Einstellung im Regen stehen zu lassen.

Bislang scheint die Strategie der Partner zu lauten, die Headsets schlichtweg so günstig wie möglich an den Kunden zu bringen. Windows Mixed Reality-Headsets gab es teilweise zu Preisen von unter 200 Euro zu erwerben.

> Windows Mixed Reality-Headsets im Preisvergleich


Enthält Partnerlinks. via mspu

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
fuchur Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
fuchur
Mitglied
fuchur

Ist ja auch die beste. Habe letztens bei uns einen kleinen workshop mit meiner dell visor und einer lenovo explorer im geschäft gemacht und jetzt hat mxr privat 3 nutzer mehr und alle fanden es klasse.