WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Windows 10 1903: Microsoft testet manuell installierbare Updates

Das Windows 10 Mai 2019 Update ist bereits für Windows Insider im Release Preview Ring erhältlich. Der offizielle Release wird Ende Mai stattfinden.

Neben den bekannten Neuerungen, die wir für euch im unten eingebetteten Video vorgezeigt haben, wird Microsoft den Windows 10-Nutzern künftig auch mehr Kontrolle über Windows Updates gewähren. In Zukunft wird es nicht mehr notwendig sein, ein Feature Update wenige Tage nach der Verfügbarkeit für den jeweiligen Rechner zu installieren. Stattdessen werden die Nutzer die neuen Feature Updates als optionale Aktualisierungen erhalten, die sie dann installieren können, wann sie das wollen. Die einzige Voraussetzung wird sein, dass das Feature Update vor Ablauf des Supports installiert wird.

Wie genau Microsoft diese neue Update-Kontrolle für Nutzer technisch umsetzen wird, war bislang nicht so richtig bekannt. In Windows 10 Version 1903 testet das Unternehmen nun in den Einstellungen unter Windows Update entsprechende Optionen. Demnach werden künftig zusätzliche Updates angezeigt, welche zum Download bereitstehen. Diese müssen nicht installiert werden und Nutzer können auch ohne Weiteres eine reguläre Update-Suche nach den regelmäßigen Patchday-Updates durchführen, ohne die verfügbaren Updates zu installieren.

Wenn das Windows 10 Mai 2019 Update verfügbar ist, wird der Download auf diese Weise möglich sein.

0 0 votes
Article Rating
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments