20H1: Windows 10 Build 18941 wird im Fast Ring ausgerollt

0

Microsoft hat heute die Windows 10 Build 18941 für Windows Insider im Fast Ring ausgerollt. Bei der Insider-Build handelt es sich um eine Vorschauversion für das Windows 10 20H1 Update, das im Frühjahr 2020 erst erwartet wird.

Neuerungen bringt das Update lediglich für asiatische Nutzer mit, denn mit Windows 10 Build 18941 wird die koreanische Eingabemethode aktualisiert. Man will damit die Nutzung dieser Eingabemethode erleichtern. Weiters gibt es eine Reihe von wichtigen Fehlerbehebungen, die wir allesamt im Folgenden für euch aufgelistet haben:

  • Wir haben einige Probleme mit Lag bei vorherigen Insider-Builds behoben.
  • Das Problem, dass die Windows explorer.exe abstürzt, wenn über ein Programm das Dateisystem durchsucht und der OneDrive-Ordner geöffnet wird, wurde behoben.
  • Fehler mit den erweiterten Einstellungen für Windows Update wurde behoben.
  • Ein Absturz der Einstellungen-App beim Klicken auf die Mikrofon-Einstellungen während der Aufnahme mit einer Win32-App wurde behoben.

Bekannte Fehler in Windows 10 Build 18941:

  • Wenn Sie versucht haben, Build 18936 oder Build 18941 zu installieren, und Installationsfehler mit dem Fehlercode c1900101 aufgetreten sind, lesen Sie den folgenden Abschnitt zu diesem Problem.
  • Bei älteren Versionen der Anti-Cheat-Software für Spiele ist ein Problem aufgetreten, bei dem es nach der Aktualisierung auf die neuesten Insider Preview-Versionen von 19H1 zu Abstürzen auf PCs kommen kann. Wir arbeiten mit Partnern daran, ihre Software mit einem Fix zu aktualisieren, und die meisten Spiele haben Patches veröffentlicht, um das Auftreten dieses Problems auf PCs zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version Ihrer Spiele ausführen, bevor Sie versuchen, das Betriebssystem zu aktualisieren, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass Sie auf dieses Problem stoßen. Wir arbeiten auch mit Anti-Cheat- und Spieleentwicklern zusammen, um ähnliche Probleme zu beheben, die bei den 20H1 Insider Preview-Builds auftreten können, und um die Wahrscheinlichkeit dieser Probleme in Zukunft zu minimieren.
  • Einige Realtek SD-Kartenleser funktionieren nicht richtig. Wir untersuchen das Problem.
  • Der Manipulationsschutz ist möglicherweise in der Windows-Sicherheit deaktiviert, nachdem ein Update auf diesen Build durchgeführt wurde. Sie können es wieder einschalten. Im August ist der Manipulationsschutz für alle Insider wieder standardmäßig aktiviert.
  • Gelegentlich stimmt die Kandidatenauswahl im Vorhersagekandidatenfenster für das japanische IME nicht mit der Kompositionszeichenfolge überein. Wir untersuchen das Problem.

Quelle: Microsoft

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: