OneDrive für iPhone: Update bringt Dark Mode für iOS 13

6

Frisch gebackene Besitzer der neuen iPhone 11-Modelle und all jene, die iOS 13 bereits installiert haben, dürfen sich mit der neuesten Systemverison über einen dunklen Modus freuen.

Nach für nach werden auch die Apps aktualisiert, um der System-Richtlinie zu folgen. Nachdem Microsofts SwiftKey gestern das Update bekommen hat, bekommt nun OneDrive für iOS ebenfalls einen dunklen Modus. Wer das dunkle Design in iOS 13 verwendet, kann nun auch Microsofts Cloudspeicher-App in Schwarz gehüllt genießen.

Insbesondere bei denen neuen iPhone-Modellen mit OLED-Displays wird der dunkle Modus in iOS für eine höhere Energieeffizienz sorgen. Zudem wird durch den dunkeln Modus die Überanstrengung der Augen reduziert, welche durch die hellen Inhalte am Smartphone provoziert wird.

Microsoft hat unterdessen bereits angekündigt, dass die Office-Apps für iOS ebenfalls den dunklen Modus erhalten werden. Das Unternehmen hat die Aktualisierungen für Word, PowerPoint und Excel bislang allerdings noch nicht ausgerollt.

> Angebot: iPhone 11 im 60GB Allnet LTE-Tarif für 39,99 Euro / Monat


Enthält Partnerlinks.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
stefiro
1 Jahr her

SwiftKey war bei mir schon immer dunkel …

spaten
Reply to  stefiro
1 Jahr her

Dito

flohbiss
1 Jahr her

Bin gespannt wann der DarkMode in der Android-Version Einzug halten wird.

Androvoid
1 Jahr her

Die von WM zu iOS “vertriebenen“ Consumer werden – OneDrive natürlich noch vom Desktop gewöhnt – es vielleicht noch eine Zeitlang verwenden, bevor sie dann in die Apple-Welt mehr und mehr hineinschnuppern und hineingezogen werden, vermehrt auch dann die iCloud und anderes Apple-Spezifisches verwenden, sich an das neue Ökosystem gewöhnen und vielleicht sogar daran Geschmack finden, in weiterer Folge dann auch zuhause am Desktop mit dem am iPhone beworbenen MacOS liebäugeln und am Ende, spätesten bei Hardware-Erneuerungsbedarf der Kompatibilität und Einfachheit halber tatsächlich endgültig und vollständig wechseln… Wer hätte gedacht, dass es soweit kommen könnte? Wie kann sein, was gar… Read more »

Gorbowski
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Du meinst DIE iCloud, die mehrmals jährlich mit Meldungen von Ausfällen, Datenverlusten und sonstigem Nichtfunktionieren von sich reden macht?

Androvoid
Reply to  Gorbowski
1 Jahr her

Und Du meinst also, dass der Müller Franzi, der sich wie wahnsinnig über sein tolles und von allen bestauntes iPhone freut, das irgendwo mitbekommt oder dass ihn solches auch nur geringfügig juckt… Den Verlust seiner „Daten“, d. h. die Fotos vom Camping-Urlaub und den Sauf-Partys würde er notfalls doch locker wegstecken können…
Ach ja, solche mittlerweile unnötigen Kunden, wie den einfach gestrickten Franzi braucht bzw. will Microsoft vielleicht gar nicht mehr, das würde sich auf Dauer vielleicht sogar negativ auf das „Corporate Image“ auswirken… 😉 Hochmut kommt oft vor dem Fall…