Ex-Outlook-Chef Javier Soltero arbeitet jetzt für Google

5

Microsofts ehemaliger Cortana- und Outlook-Chef kündigte vor wenigen Monaten seinen Abgang von Microsoft ab. Der Manager, welcher über die Akquise der Acompli-App zu Microsoft kam, leitete zuerst das Outlook-Team und war später für Cortana verantwortlich.

Diese undankbare Rolle sollte der Puerto Ricaner allerdings nicht allzu lange einnehmen. Ende 2018 gab er seine Kündigung bekannt. Der Manager hat nun etwa ein Jahr später angekündigt, dass er zur direkten Konkurrenz von Microsoft wechseln wird. Wohl nach Ablauf der Non-Compete-Klausel gab er seinen Wechsel bekannt. Auf LinkedIn kündigte er an, wie es beruflich nun für ihn weitergeht. Er wird nun das Google G Suite-Team leiten, wo er für das direkte Konkurrenzprodukt zu Microsoft Office verantwortlich sein wird. Er wird sowohl die Verantwortung haben für Produkte von Endkunden, als auch für jene, die sich an Unternehmenskunden richten.

Der Acompli-Gründer, dessen App schon nach kurzer Zeit in Outlook Mobile umgewandelt wurde, konnte sich bei Microsoft nie wirklich integrieren. Wohl nur, um ihn etwas länger im Unternehmen zu halten, dürfte der Manager im Endeffekt für Microsofts digitale Assistentin verantwortlich gewesen sein. Wer in seiner Karriere allerdings noch irgendwelche Ziele hat, wird mit einer derart anspruchslosen Rolle wohl kaum zufrieden sein. Für Google ist der Mann allerdings wie gemacht, insbesondere als Leiter der G Suite. Soltero war eine Zeit lang ein Berater des Office-Chefs Rajesh Jha. Er dürfte somit allein für seine Einblicke in die Arbeitsweise des Office-Teams für Google schon sehr wertvoll sein.


Quelle: LinkedIn

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments