AMD verrät falsche Xbox Series X Anschlüsse, Microsoft klärt auf

2

Während der CES 2020 zeigte AMD während seiner Pressekonferenz einige Geräte vor, welche die eigene Hardware nutzen. Hierzu zählt auch die Xbox Series X, was bislang natürlich kein Geheimnis ist.

Geheim ist allerdings sehr wohl die Anschlüsse der Konsole. Microsoft hat uns bislang in seinen Videos den Blick auf die Rückseite gekonnt verwehrt. Während der Pressekonferenz von AMD war allerdings die Xbox Series X kurz zu sehen samt den Anschlussmöglichkeiten. Diese sind allerdings falsch, wie Microsoft aufklärte.

AMD nutzte nämlich ein inoffizielles Rendering der Xbox Series X, welches der CPU-Hersteller von der Seite TurboSquid erworben hatte. Die Anschlüsse dort werden nicht korrekt gezeigt, verriet Microsoft in einem Statement an die Presse. Man klärte dort allerdings nicht auf, welche Anschlüsse die Konsole tatsächlich bieten würde.

AMD zeigte die Konsole mit zwei USB-C Ports, zwei HDMI-Anschlüssen, Ethernet sowie SPDIF Digital Audio sowie den Eingang für die Stromversorgung zu einem internen Netzteil. So viel ist allerdings gar nicht zur Konsole bekannt. Diese Informationen sind laut Microsoft falsch. Wie falsch, verrät man jedoch nicht.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Armin Osaj Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Armin Osaj
Editor

Only usb c wäre auch krass.