Bericht: Xbox Series X Anschlüsse angeblich schlechter als gedacht

6

AMD hat vor einigen Tagen eine kleine Bombe platzen lassen, als man in einem falschen Rendering die angeblichen Anschlüsse der Xbox Series X zeigte. Diese hatte Microsoft dann ganz schnell dementiert, jedoch lieferte man keine neuen, echten Anschlüsse nach.

Ein aktueller Bericht des Microsoft-Insiders Brad Sams verrät nun allerdings, dass die Anschlussmöglichkeiten der Xbox Series X deutlich enttäuschender ausfallen, als es AMDs falsches Rendering suggeriert hatte. Es gibt demnach nur einen HDMI-Anschluss, zwei USB-A Anschlüsse mit mindestens USB 3.0, Ethernet, optische Audioausgänge und einen Anschluss für Eingang für die Stromzufuhr. Einen zweiten HDMI-Eingang für die Set-Top-Box oder USB-C Anschlüsse gibt es demnach nicht.

Die Meldung ist von Microsoft noch nicht bestätigt worden, sodass die Informationen hierzu eher als Gerüchte zu sehen sind. Selbst bei Microsoft dürften nicht allzu viele die Anschlussmöglichkeiten des finalen Produkts kennen.


via thurrott

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

6
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
RudolfGorbowskiArmin Osaj Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
stefiro
Mitglied
stefiro

USB C an der Konsole? Wer braucht das? An den Controllern wäre das viel sinnvoller …

Armin Osaj
Editor

Schade kein USB c 🙁

Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

An einer Spielkonsole dürfen die Anschlüsse gerne etwas robuster sein, daher ist USB-A ok.

Rudolf
Mitglied
Rudolf

Ich glaub USB-C bzw thunderbold 3 wäre auch gut als Displayanschluss da es durchaus einige davon gibt.

Hesti
Mitglied
Hesti

Naja USB C ist für mehr Steckzyklen definiert als A

Okan Doğan
Webmaster

Gut zu wissen. Gefühlt leiern die USB Typ C Anschlüsse schneller aus als Typ A.