Offiziell: Microsoft Edge (Chromium) bekommt keine Leseliste

3

Microsoft hatte angekündigt, zahlreiche Funktionen des alten Edge Browsers auf den neuen Chromium-Edge zu portieren. Pläne für eine weitere Funktion hat man nun jedoch verworfen.

Die Leseliste von Microsoft Edge erlaubt Nutzern, interessante Artikel, Videos und andere Inhalte aus dem Internet zu speichern. In der Leseliste können sie später abgerufen und gelesen werden. Das Feature sollte ursprünglich portiert werden auf den neuen Edge mit Chromium-Kern. Darauf verzichtet Microsoft nun jedoch und empfiehlt stattdessen, die Sammlungen zu verwenden.

Diese sind mittlerweile auch in der offiziellen Version enthalten und können von Anwendern verwendet werden. In unserem Review des Microsoft Edge Browsers haben wir die Funktionalität bereits ausführlich vorgezeigt.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Vectrex71flohbiss Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Vectrex71
Mitglied
Vectrex71

Zuerst dachte ich WTF als ich es gelesen habe und wärend dem Lesen kam mir in den Sinn, das die Sammlungen das ja auch erledigen und siehe da, am Ende des Artikels steht es ja auch. Also eigentlich eine gute und vorallem nachvollziehbare Entscheidung, nicht so wie bei Google wo man sich denkt, die seuen doch bescheuert mit ihren Handlungen. Microsoft macht das schon gut. Ich liebe Edge auf Win10 und Android, dass ja auch bald Mobile Sammlungen bekommt.

flohbiss
Mitglied
flohbiss

Dann müsste die aber auch die Funktion aus dem Android-Edge entfernen, oder? 😉

Wizardgamer100
Mitglied
Wizardgamer100

stimmt