Bug und Lösung: Windows 10 nach Neustart im Tablet-Modus

4

Das Windows 10 Mai 2020 Update sowie die kumulativen Updates im Juni bringen einige Schwierigkeiten und bekannte Fehler mit. Nun berichten Nutzer von einem weiteren Bug.

Seit dem Windows 10 KB4557957 Update berichten Anwender nämlich, dass der Tablet-Modus nach jedem Neustart aktiviert ist. Windows 10 wechselt dann automatisch zum Vollbild-Startmenü. Jedes Mal, wenn das Notebook aus Energiesparmodus erwacht oder neu gestartet wird, ist der Tablet-Modus aktiv.

Nutzern ist dieses Problem seit der Installation des Windows 10 KB4557957  Updates aufgefallen. Es betrifft dabei nicht nur Geräte mit Touch-Displays. Selbst herkömmliche Notebooks wechseln jedes Mal in den Tablet-Modus. Der Grund ist offenbar ein Bug mit dem KB4557957 Udpate vom Juni Patchday. Es gibt vermehrt Berichte von diesem Problemen in sozialen Netzwerken, im Feedback Hub sowie auch im offiziellen Microsoft Forum.

Microsoft selbst hat bislang nicht reagiert.

Problem lösen

Der Fehler ist zwar ärgerlich, lässt sich allerdings relativ schnell beseitigen. Ausgelöst wird der Fehler nämlich dadurch, dass sich in den Einstellungen des Betriebssystems die Konfiguration des Tablet-Modus geändert hat.

  1. Einstellungen öffnen. (Windows + I)
  2. Öffnet jetzt System > Tablet
  3. Wählt unter Bei der Anmeldung im Menü die Option Tabletmodus nie verwenden aus.


Danke an alle Tippgeber!

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
timmy_tim12
1 Monat her

bei mir ist es umgekehrt, ich bin immer im DesktopModus, dabei verwende ich es meistens als Tablet, den beschriebenen „Feher“ hätte ich gerne 🙂

Screensaver
1 Monat her

Vielleicht hilft es, Windows ganz abzuschalten. Bei dem ganzen Gemurks mit der 2004 drängt sich der Wunsch auf.

defected85
Reply to  Screensaver
1 Monat her

Und es wird immer schlimmer…

WinGuide
1 Monat her

Vielleicht hilft es den Windows-Schnellstart auszuschalten.