Microsoft will http und Subdomains aus Edge Adressleiste entfernen

6

Microsoft will die Adressleiste im neuen Microsoft Edge Browser übersichtlicher gestalten. Der Konzern untersucht derzeit die Möglichkeit, die Subdomains sowie HTTP in der Omnibox zu entfernen.

Die Änderung ist bereits in der aktuellsten Microsoft Edge Canary Build umgesetzt worden. Der Konzern bittet Nutzer aktiv nach Feedback. Konkret geht es darum, dass man unerfahrene Nutzer dadurch besser schützen möchte vor potenziellen Phishing-Angriffen. Oftmals benutzen Betrüger Subdomains mit Namen einer bekannten Bank, um damit warnende Emails auszusenden. Die Subdomains kreieren bei manchen Nutzern ein Gefühl der Sicherheit, denken sie doch, auf die Domain der Bank selbst zuzugreifen. Erfahrenere Nutzer haben da allerdings eine andere Sicht auf die Dinge. Diese möchten den vollen Seitentitel gerne in der Adressleiste sehen.

Microsoft versucht aktuell für beide Nutzergruppen eine gute Möglichkeit zu finden. Als der vorinstallierte Standardbrowser unter Windows 10 hat der Konzern natürlich auch eine gewisse Verantwortung gegenüber nicht so erfahrenen Kunden.

Was sagt ihr? Adressleiste mit Subdomain und HTTP oder ohne?


via reddit

5 1 vote
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments