Microsoft will http und Subdomains aus Edge Adressleiste entfernen

6

Microsoft will die Adressleiste im neuen Microsoft Edge Browser übersichtlicher gestalten. Der Konzern untersucht derzeit die Möglichkeit, die Subdomains sowie HTTP in der Omnibox zu entfernen.

Die Änderung ist bereits in der aktuellsten Microsoft Edge Canary Build umgesetzt worden. Der Konzern bittet Nutzer aktiv nach Feedback. Konkret geht es darum, dass man unerfahrene Nutzer dadurch besser schützen möchte vor potenziellen Phishing-Angriffen. Oftmals benutzen Betrüger Subdomains mit Namen einer bekannten Bank, um damit warnende Emails auszusenden. Die Subdomains kreieren bei manchen Nutzern ein Gefühl der Sicherheit, denken sie doch, auf die Domain der Bank selbst zuzugreifen. Erfahrenere Nutzer haben da allerdings eine andere Sicht auf die Dinge. Diese möchten den vollen Seitentitel gerne in der Adressleiste sehen.

Microsoft versucht aktuell für beide Nutzergruppen eine gute Möglichkeit zu finden. Als der vorinstallierte Standardbrowser unter Windows 10 hat der Konzern natürlich auch eine gewisse Verantwortung gegenüber nicht so erfahrenen Kunden.

Was sagt ihr? Adressleiste mit Subdomain und HTTP oder ohne?


via reddit

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
FelixManz
25 Tage her

Ich hoffe es wird für Webentwickler eine Option geben, das https / http trotzdem an zu lassen

GamerLogoHD
28 Tage her

Wen stört schon, dass https://www. In der Leiste steht? Subdomans zu entfernen seh ich als noch sinnloser an.

GamerLogoHD
Reply to  GamerLogoHD
28 Tage her

Und es sieht ohne https auch irgendwie unvollständig aus

sunnymarx
28 Tage her

Das https ist ja nun Standard und auch dank kostenlosen Zertifikaten durchaus praktikabel auch für kleine Seiten. Aber was soll der Mist mit den Subdomains?

Ist denen klar, dass Subdomains vollkommen unterschiedliche Auftritte sein können? Das sollte man Microsoft mal mitteilen! Die Spinner äffen Google total nach. Vielleicht bekommen sie es nicht gefixt, was Google bereits umgesetzt hat. Und da nun fast alles auf den Chromium aufsetzt, hat Microsoft halt keine Lust, sich noch weiter mit der Adressleiste zu beschäftigen und übernimmt einfach, was Google liefert.

Wizardgamer100
Reply to  sunnymarx
28 Tage her

Hä was ich bin froh da das https weg kommt das interessiert doch eh keinen wie kann man wegen ein paar Buchstaben in der URL leiste so drama draus machen und das hat doch nichts mit kopieren von Google zu tun bei Firefox wurde das doch auch entfernt!

Wizardgamer100
28 Tage her

das ist mir eigentlich egal ob https angezeigt wird oder nicht aber schlimm ist es auf jedan fall nicht das es nicht mehr angezeigt wird weil ich fand das immer schon etwas unnötig