Apple wird TikTok definitiv nicht übernehmen

6

Eine Nicht-News, wie sie im Buche steht. Apple hat in einem Statement an Medien offiziell bestätigt, dass man TikTok nicht übernehmen möchte.

Wer die Übernahmegerüchte rund um TikTok momentan aufgrund des öffentlich bekundeten Interesses durch Microsoft aktiv verfolgt, könnte die folgende Meldung durchaus etwas angehen: Apple hat verkündet, dass man im Rennen um die Übernahme von TikTok nicht mitmacht.

Strategisch wäre TikTok eine sinnvolle Investition für Apple, wo man mit Apple Music und Shazam mehrere Musikdienste unter einem Dach hat. Berichte von Axios Pro Rata hatten ernsthaftes Interesse vonseiten Apples erwähnt. Das stimmt allerdings nicht.

Der Konzern selbst hat heute klargemacht: Apple wird TikTok nicht übernehmen. Damit bleibt weiterhin im Grunde nur Microsoft im „Rennen“ um die Übernahme. Die Redmonder haben ihre Kaufabsicht bereits in einem Statement ausgedrückt.

Kurz angemerkt: Weitere Ermittlungen gegen Google

Apple gab natürlich keine Gründe an, weshalb man TikTok nicht kaufen möchte. Es dürfte allerdings mit den Ermittlungen des US-Kongresses sowie der Europäischen Kommission ratsam sein, die Expansionsbemühungen kurzfristig zu unterlassen.

Google scheint sich in keiner besseren Position als Apple zu befinden im Zusammenhang mit der Übernahme. Die EU hat heute angekündigt, dass man eine tiefgründige Ermittlung gegen Google durchführen wird im Zusammenhang mit der Fitbit-Übernahme durch den Suchmaschinengiganten.

Übrigens: Auch gegen Twitter ermittelt momentan der US-Kongress.


Quelle: Apple Statement an The Verge

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments