Microsoft erweitert den Einrichtungsprozess von Windows 10

1

Windows 10 20231 Setup

Mit der Insider-Build 20231 testet Microsoft eine interessante Änderung an dem Einrichtungsvorgang von Windows 10. Das Update lässt sich seit letzter Stunde im Dev-Kanal des Insider-Programms herunterladen.

In Zukunft möchte Windows besser verstehen, wie man seinen eigenen PC zu Nutzen plant. Schließlich sind die Einsetzungsszenarien vielfältig und reichen von Gaming bis zu Videobearbeitung. Aus diesem Grund wird dem Einrichtungsprozess von Windows 10 eine neue Seite hinzugefügt, wo der Nutzer seine Interessen ankreuzen kann.

In aktueller Form hat man die Wahl zwischen Gaming, Schularbeit, Familie, Entertainment, Kreativität und Business. Nähere Details zu den Unterschieden und Auswirkungen der Auswahl gab Microsoft keine bekannt. Sobald die Build als ISO-Datei zum Download zur Verfügung steht, werden wir einen genaueren Blick darauf werfen und darüber berichten.

Erwarten könnte man einen abgeänderten Einrichtungsprozess. Wählt man Business, so würde einem wahrscheinlich angeboten werden, direkt einer Domäne beizutreten. Unter Familie kann ich mir das Anlegen mehrer Nutzerkonten vorstellen, während bei der Schularbeit einem vielleicht sogar Microsoft Teams angeboten werden könnte.

Die Änderungen könnten sich zusätzlich auch auf Windows auswirken. Möglicherweise passt sich sogar das standardmäßige Startmenü-Layout an. Doch ich will nicht zu viel spekulieren, warten wir einfach den ersten Test ab.


Quelle: Windows Insider Blog

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

20 Jahre alt + Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea. Instagram: https://www.instagram.com/arminosaj/

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
andy1954
19 Tage her

Hoffentlich kann man dieses Fenster auch überspringen. Ich will einfach ein Betriebssystem installieren ohne dabei den Zweck festlegen zu müssen.