So geht’s: Mit Surfshark VPN beim Weihnachtsshopping sparen und sicher surfen

0

In diesem Jahr steht Weihnachten nicht nur für Frühshopper schon jetzt vor der Tür, sondern auch Online-Shopper sollten vorbereitet sein. Lange Lieferzeiten dank globaler Engpässe und eine unberechenbar hohe Nachfrage durch eine sich rasch ändernde epidemiologische Situation könnten das Geschenke-Shopping in diesem Jahr noch etwas stressiger gestalten als es ohnehin bereits ist.

Hohe Preise für die Geschenke eurer Liebsten könnten euch in diesem Jahr zudem die Suppe versalzen. Insbesondere dann, wenn die Online-Shops mit algorithmischen Preisanpassungen spielen. Es ist hinlänglich bekannt, dass Online-Shops ihre Preise an den jeweiligen Kunden anpassen und sie senken, wenn ein Kauf unwahrscheinlich ist und sie erhöhen, wenn sie wissen, dass sie damit durchkommen.

> Black-Friday-Deal: Surfshark 83% günstiger + 3 Monate gratis

In unserem heutigen Artikel zeigen wir euch, wie Surfshark VPN euch dabei helfen kann, bei euren Weihnachtseinkäufen zu sparen. Ein VPN maskiert nämlich eure echte IP-Adresse, sodass es wesentlich schwerer wird, euch im Internet zu tracken. Außerdem könnt ihr euren Standort verbergen, um während der kalten Wintermonate auf die deutlich größere Auswahl ausländischer Streaming-Dienste zuzugreifen und sorgt gleichzeitig dafür, dass eure Identität den vielen Datenkraken im Internet gestohlen bleibt.

Dynamische Preisgestaltung im Online-Shop

Wer regelmäßig in den großen Online-Shops einkauft, dürfte das Phänomen der dynamischen Preisgestaltung längst kennen. Je näher der Weihnachtstag rückt, desto teurer scheint die süße, vergoldete Kette zu werden, die man seiner Liebsten unter den Baum legen möchte. Waren es Mitte November knapp 28 Euro, sind es Anfang Dezember schon fast 30 Euro für dasselbe Produkt. Kein Wunder, wenn das Produkt für mich teurer wird, wenn ich es kurz vor Weihnachten regelmäßig aufrufe.

Von ähnlichen Algorithmen profitieren übrigens auch Erstkäufer in verschiedenen Online-Shops. Ihnen werden häufig niedrigere Preise angezeigt, um zum Kauf zu motivieren und eine Registrierung auf der Seite zu erwirken. Schließlich wird ein registrierter Kunde auch wahrscheinlicher erneut auf der Seite kaufen.

Mit einem VPN könnt ihr von vielen dieser Rabatte für Neukunden profitieren, denn der Online-Shop weiß dadurch nicht, wann und wie oft ihr gewisse Produkte bei dem Händler betrachtet hattet. Schaltet schlichtweg Surfshark VPN über die benutzerfreundliche Windows-App ein, löscht idealerweise auch eure Browserdaten und profitiert in ganz vielen Shops von niedrigeren Preisen, da die personalisierte Preisgestaltung euch so nicht trifft. Leider gehört es zur gängigen Praxis vieler Online-Shops, auf diese Weise die Margen zu erhöhen und diskriminiert Kunden, von denen der Algorithmus vermutet, dass sie trotz des höheren Preises kaufen werden.

Preis Diskriminierung

Ihr lebt in einem höherpreisigen Wohnbezirk, fahrt ein teures Auto und esst in Nobel-Restaurants? Sehr wahrscheinlich wissen das Anbieter von Suchmaschinen, Online-Shops und anderen Seiten bereits über euch und können ihre Angebote entsprechend für euch anpassen.

Es gehört zur gängigen Praxis vieler Online-Shops, nicht nur ihr Angebot an Produkten auf Basis von Alter, Geschlecht und Beruf des Kunden anzupassen, sondern auch deren Preise. Wenn ein Produkt nur deshalb teurer ist, weil ihr in einem teuren Wohnbezirk lebt, könnt ihr euch ohne VPN kaum dagegen wehren.

Ein VPN ermöglicht euch allerdings, eure IP-Adresse ganz einfach zu ändern, sodass für Webseiten so gut wie keine Möglichkeit mehr besteht, euren echten Standort zurückzuverfolgen. So könnt ihr prüfen, ob ihr auch wirklich den besten Preis bekommt für den Schmuck, die Handtasche oder die Docking-Station aus Holz, welche ihr jemandem unter den Christbaum legen wollt.

Reise-Geschenke

Insbesondere berüchtigt ist diese Taktik von Online-Händlern allerdings bei Hotelbuchungen und Reiseportalen, welche ihre Preise oft drastisch erhöhen basierend auf der Situation des Käufers. Hier kann ein VPN-Dienst enorm Abhilfe schaffen und euch gutes Geld sparen, wenn ihr euren Freunden oder Familienmitgliedern eine verdiente Erholung in der Therme oder gar einen ganzen Urlaub schenken möchtet. Speziell nach diesem Jahr nicht nur eine gute Idee.

Es gehört zur Standardpraxis von Hotelanbietern, Fluglinien und Reiseportalen, die Preise basierend auf eurem Aufenthaltsort anzupassen. Je nachdem, von wo aus ihr das Hotel bucht, können die Preise für einen kurzen Aufenthalt im Hotel über 300 Euro variieren. Abhängig davon nämlich, ob ihr das Hotel in London aus Deutschland oder über den VPN-Server von Surfshark in Frankreich oder Albanien bucht.

Wer einen Urlaub schenken möchte zu Weihnachten, sollte unbedingt einen VPN benutzen zur Buchung. Alleine die Ersparnis von einer Nacht im Luxus-Hotel kann mehr ausmachen als die Kosten eines 2-Jahres-Abonnements von Surfshark VPN.

Black Friday bei Surfshark: -83% und 3 Monate gratis

Abgesehen davon bietet auch Surfshark aktuell ein Angebot, das exklusiv für WindowsArea.de-Leser personalisiert wurde. Dieses bekommt ihr allerdings auch ganz ohne VPN: Kurz vor Weihnachten bekommt ihr das 2-Jahres-Abonnement zu einem Rabatt von stolzen 83 Prozent und Surfshark schenkt euch obendrauf 3 Monate gratis. Das ergibt pro Monat nur ca. 1,90* Euro pro Monat, womit ihr eure Identität effektiv im Internet schützt, Tracking verhindert und gleichzeitig Streaming-Dienste aus aller Welt sowie stolze Rabatte beim Online-Shoppen entsperren könnt.

> Zum Deal: Surfshark 83% günstiger + 3 Monate gratis


0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments